Nachruf

Aramark trauert um Lukas Rohé

Lukas Rohé, Leiter Produktentwicklung bei Aramark, ist unerwartet im Alter von 62 Jahren verstorben. Inner- und außerhalb des Unternehmens wurde er als Mentor, Fachmann und hoch respektierter Geschäftspartner geschätzt.

Donnerstag, 29.07.2021, 11:58 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Lukas Rohé

Die Branche trauert um Lukas Rohé. (Foto: © Aramark)

Aramark nimmt mit großer Bestürzung und tiefer Trauer Abschied von Lukas Rohé, der mit nur 62 Jahren plötzlich verstorben ist. In knapp zwei Dekaden hat der gelernte Koch und Küchenmeister als Leiter der Produktentwicklung wie kaum ein anderer die kulinarische Entwicklung des Unternehmens geprägt. Zahlreiche gastronomische Konzepte, Veranstaltungen und Wettbewerbe von Aramark tragen seine Handschrift. Inner- und außerhalb des Unternehmens wurde er als Mentor, Fachmann und hoch respektierter Geschäftspartner äußerst geschätzt. Rohé, der in der Gastronomiebranche weit über Aramark hinaus sehr vernetzt war, gab seine große Leidenschaft für das Kochhandwerk stets mit viel Engagement weiter.

„Mit Lukas Rohé verlieren wir nicht nur einen unglaublich kompetenten und geschätzten Kollegen, wir verlieren vor allem einen großartigen Menschen und lieben Freund. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl gelten seiner Frau, seinen Kindern sowie allen Angehörigen und Freunden, und wir wünschen ihnen viel Kraft in dieser schwierigen Zeit“, so Jürgen Vogl, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Aramark.

(Aramark/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen