Schweiz

Andreas Züllig weiterhin Präsident von Hotellerie Suisse

Der Schweizer Branchenverband Hotellerie Suisse hat Andreas Züllig erneut zum Präsidenten gewählt. Auch ansonsten gab es an der Führungsspitze wenig Bewegung.

Freitag, 27.11.2020, 10:30 Uhr, Autor: Thomas Hack
Andreas Züllig

Andreas Züllig ist erneut der „Oberste Hotelier der Schweiz“. (picture alliance/KEYSTONE | ANTHONY ANEX)

Andreas Züllig wurde als Präsident des Schweizer Branchenverbands Hotellerie Suisse bestätigt, wie unter anderem die Zeitung „Suedostschweiz“ berichtet. Dessen Wiederwahl erfolgte dieser Tage auf einer Delegiertenversammlung, die jedoch als reines Online-Format ausgestrahlt wurde. Züllig, der das 4-Sterne-Hotel „Schweizerhof“ auf der Lenzerheide betreibt, hat sein Amt damit verlängert, welches er bereits im Jahre 2014 angetreten hatte. Damit ist erneut der oberste Hotelier der Schweiz.

Auseinandersetzung mit aktuellen Themen

Auch ansonsten gab es an der Führungsspitze wenig Bewegung zu verzeichnen: Sowohl Vize-Präsident Urs Zimmermann als auch die anderen Verbandsleiter Jörg Arnold, Urs Bircher und Philippe Zurkirchen, behielten ihre Ämter. Doch nicht nur Wahlen standen im Mittelpunkt der Delegiertenversammlung, sondern auch die Auseinandersetzung mit aktuellen Themen. So habe Züllig dem Bericht zufolge in seiner Rede hervorgehoben, dass Hotellerie Suisse in der momentanen Corona-Krise alles daran setze, die Forderungen des Verbands an die Politik durchzusetzen, um den Schweizer Hoteliers klar definierte Hilfen und Lösungen anbieten zu können. Als aktuelle Kampagnen in diesem Zusammenhang wurden „Gemeinsam durch die kalte Jahreszeit“ und „Mountains Calling“, genannt, die zum Ziel den Austausch von Fachkräften hätten. (suedostschweiz.ch/TH)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen