Interview

Der Mann mit dem Plan für die Traumhochzeit im Schlosshotel

Robert Mrusek, Tagungs- und Veranstaltungsleiter des Wald & Schlosshotels Friedrichsruhe, steht seinen Gästen auch als leidenschaftlicher Hochzeitsplaner mit Rat und Tat zur Seite. Auf was es bei der Planung und Beratung alles ankommt und warum es wichtig ist, vor der Trauung Cola und Absatzschoner griffbereit zu haben, verrät er im Interview.

Freitag, 13.05.2022, 13:11 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Robert Mrusek, Tagungs- und Veranstaltungsleiter des Wald & Schlosshotels Friedrichsruhe (Foto: © Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe)

Robert Mrusek, Tagungs- und Veranstaltungsleiter des Wald & Schlosshotels Friedrichsruhe (Foto: © Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe)

Herr Mrusek, wie wird „mann“ Hochzeitsplaner?

„Mann“ wächst mit seinen Aufgaben. Von meiner Ausbildung zum Restaurantfachmann im Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe im Jahr 2005 über verschiedene Karrierestufen wie die des Chef de Rang, des Restaurantleiters und zuletzt des Tagungs- und Veranstaltungsleiter bin ich immer mehr in das faszinierende Thema „Hochzeit“ hineingewachsen. Mir bereitet es bis heute sehr viel Freude, zusammen mit zwei emotional so positiv aufgeladenen Menschen deren schönsten Tag zu gestalten. Das ist für mich so etwas wie die Essenz meines Berufs als Hochzeitsplaner – oder, um es noch deutlicher auszudrücken: Bei der Hochzeitsplanung wird der Beruf zur echten Berufung.

Was genau gehört alles zu den Aufgaben eines Hochzeitsplaners im Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe?

Nachdem zunächst die wichtigsten Eckdaten – Termin, Art der Trauung, Budget, Anzahl der Gäste, Menüwünsche etc. – besprochen wurden, starte ich mit dem Brautpaar zu einem Rundgang durch das Hotel. Es ist wichtig, dass die Location auch wirklich zum Paar und den Gästen passt. Auf Wunsch sind wir auch bei der Suche von Dienstleistern und der Abstimmung behilflich. Gemeinsam bespreche ich dann im Detail Punkt für Punkt mit dem Paar, was es sich wünscht, und wir schaffen gemeinsam den perfekten Rahmen für den schönsten Tag im Leben.

Was hat es mit der Cola und den Absatzschonern auf sich?

Bei einer Hochzeitsfeier geht es um unvergessliche Augenblicke, Gefühle, Freude und Unbeschwertheit, ganz gleich, ob in großer oder kleiner Gesellschaft. Dafür sorgen mein Team und ich mit Herzblut, Professionalität und einigen ganz wichtigen Details. Ich habe beispielweise immer unmittelbar vor der Trauung eine Flasche Cola für die Braut griffbereit. Das wirkt beruhigend auf die Nerven und stärkt den Kreislauf. Auch Manschettenknöpfe für den Bräutigam sind in meinem Büro immer in Reserve. Ein echter Geheimtipp, übrigens von meiner eigenen Trauzeugin, ist, bei Trauungen im Freien immer ein Paar Absatzschoner für die Braut und ihre Brautjungfern zur Hand zu haben. Es gibt nichts Schlimmeres, als beim Einlaufen im Brautkleid in der Wiese steckenzubleiben.

(Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen