Hinter den Kulissen

Was bei McDonald’s wirklich abgeht: Ex-Mitarbeiter packt aus

Unglaublich, womit sich McDonald’s-Mitarbeiter die Zeit vertreiben. Ein ehemaliger Angestellter des Fastfood-Riesen hat in der Cosmopolitan erzählt, was dort hinter den Kulissen abläuft.

Mittwoch, 07.06.2017, 10:19 Uhr, Autor: Markus Jergler
Statue McDonald's

Ehemaliger McDonald’s-Mitarbeiter packt aus. (© pixabay.com)

Klar, als hart arbeitender Gastronom braucht man einfach hin und wieder mal etwas Spaß. Da gehört Blödsinn machen einfach mit dazu. Allerdings kann man es auch übertreiben. Ein Ex-Mitarbeiter von McDonald’s packt gegenüber dem Magazin Cosmopolitan aus und erzählt, wie Restaurantangestellte sich die Langeweile vertreiben, warum man als Gast nicht unhöflich sein sollte und was mit abgegebenen Gutscheinen passiert.

Chicken-Cricket
Für die Sportart Chicken-Cricket braucht man lediglich zwei Spieler. Wie beim normalen Cricket gibt es einen Schläger (der sich mit einer Scheibe Brot behilft) und einen Werfer. Der Werfer benutzt anstatt eines Balles einfach ein altes Nugget.

Sei höflich oder trage die Konsequenzen
Wer unfreundlich zum Personal ist, kann mit einer Revanche von Seiten der Mitarbeiter rechnen. Teilweise gibt es eine extra Portion Eis in die Cola, einen stark zusammengedrückten Burger oder es werden einfach „zufällig“ Zutaten vergessen.

Apfeltasche ist aus? Nicht unbedingt!
Nur weil das Personal sagt, dass es keine Apfeltasche mehr gibt, muss das noch lange nicht stimmen. Da es extrem lange dauert, die beliebten kleinen Snacks zu kochen, wird hier oft geflunkert.

Fischstäbchen oft geteiltes Filet-o-Fish
Warum jedes Fischstäbchen für das Happy Meal einzeln zubereiten, wenn man einfach ein Filet-o-Fish in drei Teile schneiden kann. „Ist doch eigentlich dasselbe, oder nicht?“, wird der Ex-Mitarbeiter auf bild.de zitiert.

Gutscheinverwertung
Wenn Kunden Gutscheine einlösen, wandern diese eigentlich in den Müll, schließlich ist ein Gutschein nur für eine Verwendung gültig… eigentlich!

Zufällige Essensreste
Bei Ladenschluss darf übrig gebliebenes Essen in der Regel vom Personal gegessen werden. Da kommt es schon mal vor, dass fünf Minuten vor Schluss zufällig frische Nuggets zubereitet werden. (bild.de/MJ)

Weitere Themen