Achat Hotels

Partnerschaft mit Zweitligist SV Sandhausen verlängert

Seit 2020 besteht ein Kooperationsvertrag zwischen dem SV Sandhausen und den Achat Hotels. Diesen haben die beiden Kooperationspartner nun um zwei Jahre verlängert.

Freitag, 27.05.2022, 09:30 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
V. l.: Philipp v. Bodman, Geschäftsführender Gesellschafter der Achat Hotels und Volker Piegsa, Geschäftsführer des SVS (Foto: © Achat Hotels)

Achat Hotels haben die Partnerschaft mit dem Zweitligisten SV Sandhausen bis 2024 verlängert. V. l.: Philipp v. Bodman, Geschäftsführender Gesellschafter der Achat Hotels und Volker Piegsa, Geschäftsführer des SVS (Foto: © Achat Hotels)

Die Achat Hotels haben ihren seit 2020 bestehenden Kooperationsvertrag mit dem SV Sandhausen um weitere zwei Jahre verlängert: Das Mannheimer Hotelmanagement-Unternehmen (36 Hotels in 28 Städten in Deutschland und Ungarn mit rund 4.100 Zimmern und Apartments) bleibt damit – ligaunabhängig und zunächst bis 2024 – exklusiver Hotelpartner und zudem Hauptsponsor sowie Namensgeber des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) bei dem Fußball-Zweitligisten.

Auch das Engagement als Trikotsponsor wird fortgeführt. Die Profimannschaft wird sich weiterhin in einem Achat Hotel auf Heimspiele vorbereiten sowie bei Auswärtsspielen in verfügbaren Achat Hotels logieren. Beide Seiten möchten ihr Engagement noch weiter ausbauen und in den nächsten Monaten neue, kreative, innovative und durchaus auch ungewöhnliche Wege gemeinsam beschreiten.

„Pässe in Zukunft gemeinsam in Volltreffer verwandeln“

Volker Piegsa, Geschäftsführer des SVS, blickt voraus: „Wir freuen uns, die gewachsene Partnerschaft mit den Achat Hotels nicht nur fortzuführen, sondern weiter auszubauen. Das breit gefächerte Engagement als exklusiver Hotelpartner im Profibereich und als Hautsponsor im NLZ zeigt die besondere Verbundenheit zum SV Sandhausen. Wir fühlen uns rund um wohl in dieser Partnerschaft und schätzen den zuvorkommenden Service.“

Philipp v. Bodman, Geschäftsführender Gesellschafter der Achat Hotels, betont: „Ich bin sehr stolz darauf, dass sich die Mannschaft des SV Sandhausen in unseren Hotels sehr gut aufgehoben fühlt und der Verein sich durch denselben Spirit und Drive auszeichnet, den wir auch bei Achat Hotels leben. Dass wir beide – gemäß unseres Achat-Slogans – ‚echt gut‘ und ‚echt anders‘ denken, zeigen außergewöhnliche Aktionen wie die ‚Luxusnacht unterm Stadiondach‘ oder unser Hotelbett direkt auf der Tribüne des Fußballstadions. Ich freue mich sehr, dass wir die Partnerschaft – mit der wir auch unsere regionale Verbundenheit zum Ausdruck bringen möchten – verlängern und bin gespannt, welche Pässe wir in Zukunft gemeinsam in echte Volltreffer verwandeln werden.“

(Achat Hotels/max.pr/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen