Zertifizierung

Le Mirazur ist erstes plastikfreies Restaurant der Welt

Zwei Jahre lang tüftelten Küchenchef Mauro Colagreco und sein Sous Chef Luca Mattioli daran, den Kunststoffverbrauch im 3-Sterne-Restaurant zu reduzieren – mit Erfolg.

Freitag, 21.02.2020, 10:34 Uhr, Autor: Kristina Presser
Mauro Colagreco

Mauro Colagreco, Besitzer und Küchenchef des Le Mirazur – des ersten plastikfreien Restaurants der Welt. (Foto: ©picture alliance/Jean François Ottonello/MAXPPP/dpa)

Das 3-Sterne-Restaurant Le Mirazur an der südfranzösischen Mittelmeerküste ist das erste plastikfreie Restaurant der Welt. Diesen Titel erhielt es samt einer Zertifizierung von der Organisation Plastic Free Certification. Wie das Le Mirazur über Social Media verkünden ließ, starteten sein Besitzer und Küchenchef, der Argentinier Mauro Colagreco, und dessen stellvertretender Küchenchef Luca Mattioli vor zwei Jahren ein Projekt zur Reduzierung und schließlich Beseitigung aller Kunststoffe im Le Mirazur. „Eine unmögliche Herausforderung, könnte man sagen! Aber damit würde man den Ehrgeiz und die Aufmerksamkeit unterschätzen, die die Teams des Restaurants seinem Umfeld widmen.“ In zwei Jahren wurde das Ziel nun also erreicht – „angesichts der Entschlossenheit und Motivation der Teams, aber auch ihrer Sorge um den Planeten, ihrer Liebe zur Erde und zu guten Produkten“. „Heute sind wir daher das erste Unternehmen (1. Firma und 1. Restaurant), das die Plastic Free Zertifizierung weltweit erhalten hat.“

2006 gründete Mauro Colagreco das Restaurant Mirazur in Menton. Nur sechs Monate nach der Eröffnung erhielt der Küchenchef die Auszeichnung „Revelation of the Year“, vergeben vom Gourmet-Restaurantführer Gault&Millau. Im Jahr 2019 gab es für das Le Mirazur den dritten Michelin-Stern und es wurde zum besten der „The S.Pellegrino World’s 50 Best Restaurants 2019“ gekürt.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen