Solidarität

Gastronomieinitiativen zur Unterstützung Bedürftiger

Kaffee für Bedürftige
Auch in Deutschland unterstützen Gastronomiebetriebe hilfsbedürftige Menschen. (Foto: © stock.adobe.com/Nomad_Soul)
Um sozial schwache Menschen zu unterstützen, haben Gastronomen weltweit Hilfskonzepte entwickelt. Das Prinzip ist einfach: Gäste können über einen Aufschlag Hilfsbedürftige unterstützen.
Mittwoch, 05.10.2022, 10:21 Uhr, Autor: Sandra Lippet

Schon seit Jahren ist das Modell des „geteilten Kaffees“ in Bars und Restaurants in Amerika und England zu finden. Auch in Deutschland setzen sich immer mehr Gastronomen für Solidarität ein.

Geteilter Kaffee, geteilte Speise

In Betrieben, die diese Art an Hilfskonzept anbieten, können Gäste zu einem Getränk oder einer Speise nach Wahl, durch einen Aufschlag dasselbe Getränk, dieselbe Speise aufschreiben lassen. Kommt ein Bedürftiger und fragt nach Verpflegung, wird diesem das Getränk oder das Essen kostenlos übergeben.

Vor allem der „geteilte Kaffee“ findet im amerikanischen Raum viele Abnehmer und auch im vereinigten Königreich hat sich vielerorts dieses Konzept durchgesetzt. Dort ist auch die Café-Kette Starbucks Mitstreiter in puncto Solidarität.

Aufschlag für Arme Menschen

Mit dem Spendenprojekt „Peiner Pöttchen“ soll ebenfalls Bedürftigen geholfen werden. Die Initiative der Diakonie und des evangelischen Kirchenkreises Peine vereint Gastronomiebetriebe, die durch einen Aufkleber in ihren Speisekarten diverse Angebote markieren. Diese kosten bis zu einem Euro mehr als sonst, der Betrag wird aber für gute Zwecke gespendet. Er kommt Menschen zugute, die unschuldig in Not geraten sind.

„Neben Lebensmitteln, Hygiene-Artikeln oder Windeln können so auch etwaige Zuzahlungen für dringend benötigte Medikamente geleistet werden“, sagte Diakonie-Pastorin Anja Jäkel.

Bis jetzt sind sieben Betriebe an der Initiative beteiligt, darunter die Peiner Festsäle, die Bürgerschänke und das Café Mitte.

(Independent/regionalHeute/SALI)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Betriebsleiter Daniel von Lonski probiert mit einem Löffel handgefilterten Kaffee aus der Rösterei der Justizvollzugsanstalt (JVA) Remscheid. Seit Anfang Mai wird im Gefängnis Kaffee produziert.
Frisch entkommen
Frisch entkommen

Neuer Kaffee „Knastbohne“ direkt aus der JVA

„Knastbohne“ spaziert legal aus Gefängnis! Nein, das ist keine Headline aus einem Olsen-Banden-Film, sondern passiert derzeit wirklich. In NRW dürfen Häftlinge sich als Kaffeeröster versuchen. Über das Ergebnis freuen sich nicht nur die Insassen und Wärter.
Mytico von Franke Coffee Systems
Kaffegenuss
Anzeige
Kaffegenuss

Mytico – die Antwort auf heutige Gästeerwartungen

Eine neue Ära des Kaffeegenusses bricht an! Die neue Produktlinie Mytico von Franke Coffee Systems definiert das traditionelle Kaffeeerlebnis neu. Indem sie modernes Design mit hoher Funktionalität vereint, schafft sie unvergessliche Kaffeemomente, die Gäste zum Wiederkommen bewegen.
Im "Zwsichengang" werden Wiener Klassiker und leichte vegane Küche angeboten.
Neues Konzept
Neues Konzept

Figlmüller Group zelebriert im Pop-Up moderne Kaffeehauskultur

Italienische Aperitivo-Bar trifft auf Wiener Kaffeehaus: Bis Jahresende verwandelt die Figlmüller Group das ehemalige „Café Weinwurm“ in das „Zwischengang“. Geht das Pop-up-Konzept auf?
Joachim Kühne
Zertifikat
Zertifikat

J.J. Darboven: Joachim Kühne zertifiziert ab sofort künftige Baristi nach SCA-Standards

Leveln, tampen, flushen – noch nie gehört? Dann willkommen in der Welt eines professionellen Baristas, wie Joachim Kühne, Innovationsmanager und Trainer bei J.J. Darboven. Als autorisierter Trainer des Coffee Skills Programs von der Specialty Coffee Association (SCA), kann er ab sofort zwei Module zertifizieren.
Filtersysteme von BWT water+more
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Optimiertes Kaffeewasser: Kalkschutz und Hochgenuss

Wasser ist der Hauptbestandteil und damit die Basis für den idealen Geschmack von Kaffeespezialitäten. BWT water+more bietet Lösungen, um jedes lokale Rohwasser im HoReCa-Bereich zu optimieren – für Maschinenschutz und perfektes Kaffee-Aroma.
Café Always Together
HOGAPAGE Interview
HOGAPAGE Interview

Wie im Comic – Erstes 2-D-Café in Berlin eröffnet

Berlin Mitte hat einen neuen Szene-Treffpunkt. HOGAPAGE-Redakteur Welf Wacker hat mit den Inhabern Xiao Xue Zheng und ihrem Freund Andy Nan über das ungewöhnliche Konzept des „Café Always Together“ gesprochen. Er taucht ein in eine Welt der Comics und Cartoons. 
Fans der magischen Welt können nun in der Warner Bros. Studio Tour London nicht nur die originalen Kostüme und Sets aus den Filmen bestaunen, sondern wie Harry selbst bei seinem ersten Quidditch Match einen Goldenen Schnatz verschlucken!
Warner Bros. Studio Tour London
Warner Bros. Studio Tour London

Mit Harry Potter zum Afternoon Tea

Schokofrösche, Regenbogentörtchen und eine filmreife Kulisse: Die Warner Bros. Studio Tour London lädt „Potterheads“ zum Afternoon Tea in magischer Atmosphäre ein.