Lieferando

Essen abstellen und warten

Die Corona-Krise beeinflusst viele Bereiche des täglichen Lebens. Nun ändert auch Lieferando sein Vorgehen bei der Essenszustellung.

Montag, 16.03.2020, 10:07 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Lieferung einer Essensbestellung

Lieferando-Kuriere sollen Essen nur noch abstellen – und warten. (Foto: ©sinenkiy.com.ua/stock.adobe.com)

Um Mitarbeiter und Kunden zu schützen, führt Lieferando die kontaktlose Lieferung ein: Die Bestellung wird vor die Tür gestellt, der Lieferant klingelt und wartet anschließend bis das Essen in die Wohnung geholt wurde. Die Lieferando-Mutter Takeaway mit Sitz in den Niederlanden betont, dass diese Maßnahme in ganz Europa in Kraft trete.

Das Essen sei zu keinem Zeitpunkt unbeobachtet, stellt eine Sprecherin des Unternehmens dabei klar. Die Kuriere seien angewiesen, die Lieferung abzustellen, zu klingeln und von der Tür wegzutreten. „Er oder sie wird so lange warten bis die Bestellung sicher beim Kunden angekommen ist“, hieß es mit Blick auf die Lieferanten. Die Kunden wiederum seien angehalten, ausschließlich online zu bezahlen.

Damit will das Unternehmen vermeiden, dass es zum physischen Austausch zwischen Kunden und Lieferanten kommt. Die Ansteckungsgefahr mit dem Sars-CoV-2 genannten Erreger soll so verringert werden.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen