Studie

Restaurant-Bestellung zeigt, wie attraktiv Ihr Date Sie findet

Entscheidet die Wahl der Speisen, ob daraus die Liebe des Lebens entsteht? Eine Studie aus Schweden behauptet: Die Essensbestellung im Restaurant hängt davon ab, mit wem man sich beim ersten Date mehr vorstellen kann.

Freitag, 31.03.2017, 11:37 Uhr, Autor: Felix Lauther
Frau bei peinlichem Date

Ihre Bestellung verrät Ihrem Date einiges über Sie (Foto: © Antonioguillem / fotolia)

Tobias Otterbring forscht an der renommierten schwedischen Universität Karlstad. Er wollte wissen, welchen Einfluss die Speisenwahl im Restaurant auf die eigene Attraktivität gegenüber der Begleitung hat. Er behauptet: Je anziehender Frauen einen Mann finden, desto eher bestellen sie im Restaurant einen frischen Salat, eine leichte Pasta oder andere gesündere Speisen. Männer hingegen bestellen bei ihren ersten Dates mit einer attraktiven Frau tendenziell sehr teure Speisen und Getränke. Otterbring hatte im Rahmen seiner Forschungsarbeit männlichen und weiblichen Studienteilnehmern Ganzkörperbilder von attraktiven und weniger attraktiven Personen des jeweils anderen Geschlechts gezeigt. Im Anschluss daran sollten die Teilnehmer erklären, wie viel sie für Essen und Getränke bereit wären auszugeben.

Frauen ist Status und Reichtum wichtiger
Die Ergebnisse bei der Partnerwahl, so Otterbring, seien evolutionsbiologisch begründet. So würden Männer bei einer potenziellen Partnerin Wert auf Schönheit und Gesundheit legen, wie aponet.de schreibt. Frauen hingegen seien Status und Reichtum wichtiger. Die Studienergebnisse zeigen, dass die Attraktivität der Begleitung großen Einfluss auf das Konsumverhalten hat.

Für das Marketing beutet das: attraktive Kellner oder gutausehende Männer-Models auf Werbeflächen könnten Frauen im Unterbewusstsein dazu anregen, eher Speisen oder Produkte zu kaufen, die der Schönheit oder Gesundheit zuträglich sind. Attraktive Frauen könnten umgekehrt bei Männern dazu verleiten, Produkten zu wählen, die mit Status oder Reichtum in Verbindung gebracht werden, so Otterbring. (aponet.de / FL)

Weitere Themen