Gastfreundschaft im All

Außerirdisch gut

DoubleTree by Hilton will das Raumfahrterlebnis revolutionieren – oder zumindest gastfreundlicher machen. Mit frisch gebackenen Cookies im All. Unterstützung bietet ein früherer Astronaut der NASA.

Freitag, 26.07.2019, 10:10 Uhr, Autor: Kristina Presser
Astronaut im Weltraum mit Cookie in der Hand

Bald kein Rendering mehr, sondern wohl Realität: Der originale DoubleTree-Begrüßungscookie von Hilton, frisch gebacken zu genießen auf der ISS. (Foto: ©DoubleTree by Hilton)

Es ist vermutlich nur eine Frage der Zeit, bis es erste Touristenflüge ins All geben wird. Um auch in den eiskalten, dunklen Weiten des Weltraums ein Gefühl von warmherziger Gastfreundschaft aufkommen zu lassen, hat sich Hilton etwas Außergewöhnliches überlegt: Derzeit wird ein Prototyp-Ofen für die Internationale Raumstation (ISS) entwickelt, in dem die hoteleigenen Begrüßungs-Chocolate-Chip-Cookies als erstes Lebensmittel in Space frisch zubereitet bzw. gebacken werden können. Noch dieses Jahr soll eine Rakete mit einer Charge DoubleTree-Cookie-Teig und dem Ofen an Bord Richtung ISS geschickt werden, als Teil eines wegweisenden Experiments zur Schwerelosigkeit.

Neben DoubleTree by Hilton ist Zero G Kitchen Teil des Forschungsteams, die den Ofen konzipieren. Das New Yorker Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, Stück für Stück eine Küche für den Weltraum zu bauen. Lebensmittelforscher und Unternehmen sollen so Geräte testen können, die für den Einsatz in der Schwerelosigkeit bei Langzeit-Raumflügen herstellt werden.

Unterstützung von einem früheren NASA-Astronaut

„Mit an Bord“ des Experiments ist außerdem Mike Massimino, ein früherer Astronaut der NASA und die erste Person, die einen Twitter-Post aus dem All absetzte. Außerdem das texanische Unternehmen NanoRacks, das an kommerziellem Zugang zum Weltraum arbeitet.

Shawn McAteer, Senior Vice President und Global Brand Head, DoubleTree by Hilton, zu den Plänen: „Hilton ist seit langem ein Innovator der Branche, und während wir unser 100-jähriges Firmenjubiläum feiern, freuen wir uns, unsere Gastfreundschaft in den Orbit zu schicken“, sagte er. „Die einfache Geste eines herzlichen Cookie-Willkommens ist ein Favorit von DoubleTree-Gästen auf der ganzen Welt, und jetzt teilen wir diesen Moment der Gastfreundschaft als Teil dieses Experiments an Bord der Internationalen Raumstation.“

Schüler sollen sich über Gastfreundschaft im All Gedanken machen

DoubleTree by Hilton hat es sich zur Aufgabe gemacht, die nächste Generation von Reisenden für eine Karriere im Gastgewerbe zu begeistern. Deshalb wird die Marke mit Scholastic zusammenarbeiten, um ein Bildungsprogramm zum Thema Gastgewerbe im Weltraum für 50.000 Klassenzimmer in Mittelschulen in den USA zu entwickeln. Das Programm und der begleitende Lehrplan konzentrieren sich auf ein besseres Verständnis von den Herausforderungen des Lebens und Arbeitens im Weltraum. Schüler sollen ermutigt werden, kreativ darüber nachzudenken, was eine langfristige Raumfahrt komfortabel und gastfreundlich macht.

Weitere Themen