Hilfsfonds

20.000 Euro für Gastronomen in Not

Mit einem Hilfsfonds steht Gastro Hero gastronomischen Betrieben, die von der Flutkatastrophe betroffen sind, zur Seite. Ziel ist es, so viele Betroffene wie möglich mit je einem Gerät aus dem Sortiment kostenlos auszustatten.

Mittwoch, 11.08.2021, 11:26 Uhr, Autor: Martina Kalus
Gestapelte Münzen mit Rettungsring

Ein defektes Gerät wird mit einem Vergleichbaren aus dem Sortiment von Gastro Hero ersetzt. (Foto: © tomertu/stock.adobe.com)

Gastro Hero hilft mit einem Hilfsfonds von 20.000 Euro allen gastronomischen Betrieben, deren Geräte durch das Hochwasser Schaden genommen haben. Egal, ob sie bisher Kunde waren oder nicht.

So funktioniert’s

Der Hilfsfonds in Höhe von 20.000 Euro wird der Reihenfolge nach auf die eintreffenden Anfragen aufgeteilt. Die Gerätevergabe ist auf ein Gerät pro Betrieb begrenzt, damit so vielen wie möglich geholfen werden kann und nach Möglichkeit jeder etwas bekommt. Folgende Informationen werden benötigt:

  • Fotos vom Schaden
  • Details über das Gerät
  • Gewerbeschein
  • Adresse
  • Telefonnummer

Gastro Hero bittet, diese Informationen gesammelt an: fluthilfe@gastro-hero.de zu schicken und weist darauf hin, dass mit dem Absenden der Anfrage nicht automatisch garantiert werden kann, dass jeder auch angenommen wird. Dies sei abhängig von dem verfügbaren Restbudget und Sortiment. Weitere Informationen finden Sie auf der Website.

(Gastro Hero/MK)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen