Indien

Skurrile Restaurants: Essen zwischen Leichen

Könnten Sie sich vorstellen, Ihre Mahlzeit zwischen mehreren Leichen zu sich zu nehmen? Wohl eher nicht. Im New Lucky Restaurant in Ahmadabad in Indien, ist dies jedoch absoluter Alltag. Hier gehören hübsch hergerichtete Särge zur „Deko“.

Montag, 21.11.2016, 14:30 Uhr, Autor: Markus Jergler
Menschen in Gastronomie

In Indien bringt es Glück, sich zwischen Verstorbenen zu bewegen. (Foto: nollygrio / YouTube)

Im westindischen Ahmedabad würde ein Europäer wohl kaum einen Bissen hinunterbekommen. Das New Lucky Restaurant wurde auf einem ehemaligen muslimischen Friedhof errichtet. Angefangen hat das Ganze mit einem kleinen Tee-Stand, welcher mittlerweile zu einem äußert beliebten Lokal geworden ist. Zahlreiche Särge, fein säuberlich in Tücher gehüllt und täglich mit frischen Blumen geschmückt, stehen direkt neben den Esstischen. Natürlich ist auch neben der Kasse ein Toter zu finden. Jeder Sarg beherbergt einen echten verstorbenen Menschen.

Für einen Inder ist diese Tatsache nicht gruslig, sondern eher etwas Schönes. In Indien soll die körperliche Nähe zu Verstorbenen Glück bringen. Teilweise kommen Stammgäste jeden Tag in das New Lucky Restaurant, um mit Hilfe der Toten die Anwesenheit Gottes zu spüren. (MJ)

Weitere Themen