Skurriles

New York: Kunden stehen stundenlang für Keksteig an

Das süße Naschen von rohem Keksteig löst Kindheitserinnerungen aus, die auch mal von üblen Bauschmerzen handeln. In New York verkauft ein Laden nun 15 Sorten ungebackenen Keksteig. Ein kugelrundes Vergnügen für schmerzfreie New Yorker Mägen.

Donnerstag, 26.01.2017, 11:38 Uhr, Autor: Felix Lauther
Cookie Dough

© cookiedonyc / Instagram

Eine Kugel Keksteig mit bunten Streuseln bitte! In New York bietet der Laden mit dem kurzen Namen „Do“ ungebackenen Keksteig an – in 15 Geschmacksrichtungen. Die reichen von klassischen Sorten mit Schokolade über hauseigene Mischungen mit Karamell, Salz und Erdnussbutter bis hin zu Dessert-Sandwiches mit Eiscreme. Der Name „Do“ wird wie das englische Wort „dough“ , auf Deutsch „Teig“, ausgesprochen. Nicht jeder verträgt mehrere Kugeln rohe Teigmasse. Dennoch müssen sich die Kunden laut Inhaberin Kristen Tomlan keine Sorgen über Bauschmerzen und Infektionen durch Salmonellen oder andere Bakterien machen. Die Eier, die Tomlan verwendet, seien pasteurisiert und das Mehl hitzebehandelt.

Eröffnung des Do in New York
© cookiedonyc / Instagram

Kristen Tomlan stammt aus St. Louis (Missouri) und schaute ihrer Mutter als Kind oft beim Backen zu, wie der Fernsehsender ntv berichtet. Ihre Affinität zu süßen Desserts entwickelte ich zu einem gastronomischen Konzept, ohne dass die ungewöhnliche Idee dabei zu großen „Bauchschmerzen“ führte.

Dass sie nun statt fertigen Kuchen, Törtchen, Muffins oder Donuts „nur“ den Teig an Mann und Frau bringt, hat sie einem Ausflug mit Freundinnen nach Philadelphia zu verdanken, wie ntv.de weiter schreibt. Statt den tiefgekühlten Kuchenteig zum Backen zu verwenden, aßen die Freundinnen ihn roh. Dutzende New Yorker haben nun das gleiche Bedürfnis, denn sie stehen täglich gerne für Tomlans Teigsorten an. (ntv.de / FL)

Weitere Themen