Kochen im Adamskostüm

Nackte Tatsachen: Diese Kochshow ist scharf

In den USA ist die Fernsehsendung „The naked Kitchen“ bereits Kult. Die freizügige Kochshow von Jenny Scordamaglia findet aber auch im Internet immer mehr Fans.

Dienstag, 02.05.2017, 12:15 Uhr, Autor: Felix Lauther
Nackte Frau liest ein Buch und hält einen Apfel

Jenny Scordamaglias Kochshow „The naked Kitchen“ setzt auf viel nackte Haut. (© LoloStock / fotolia)

Jenny Scordamaglia geizt beim Kochen nicht gerade mit ihren Reizen. In der Kochshow „The naked Kitchen“ des Fersehsenders „Miami TV“ setzt die Chefin persönlich auf viel nackte Haut.

In der Sendung, die derzeit auch zum Internet-Hit wird, tragen die Moderatorin und ihre Gäste lediglich ein Mikrofon auf ihrem Adamskostüm. Das alles sei „absolut nicht erotisch”, erklärt die 28-jährige Scordamaglia gegenüber der „Daily Mail”.

Sie wolle mit ihren Gast-Hobbyköchen lediglich Spaß haben. Scordamaglia gesteht aber: In dieser Kochshow lernen die Zuschauer nicht viel über das Kochen und die Speisen, wie sie weiter erklärt.

Jenny Scordamaglia gründeten den Fernsehsender „Miami TV“ im Jahr 2007. „The naked Kitchen“ ist bislang ihr größter Coup. Die Intention hinter dem Format: Mehr Männer für das Kochen zu begeistern. Ob dies trotz „vollem Körpereinsatz“ am Ende gelingen wird, bleibt fraglich – bis auf die Einschaltquoten. (Berliner Kurier / FL)

Weitere Themen