Liebe zum Beruf

Lotto-Millionärin arbeitet weiterhin als Kellnerin

Eine glückliche Gewinnerin hat den Lotto-Jackpot geknackt und 170 Millionen Euro gewonnen. Doch die Dame arbeitet aus Liebe zum Beruf auch weiterhin als Kellnerin.

Donnerstag, 16.01.2020, 12:48 Uhr, Autor: Thomas Hack
Eine Kellnerin

Lottomillionärin und Kellnerin zugleich? Für eine Schweizer Dame offensichtlich kein Problem… (© wavebreak3/stock.adobe.com)

„Ach, ich lebe ganz normal weiter und arbeite immer noch drei Tage in der Woche“ – so hat es dem Merkur zufolge eine Schweizer Lotto-Gewinnerin verlauten lassen, die bei „Euro Millions“ rund 170 Millionen Euro gewonnen hat. Das Erstaunliche an diesem Fall: Nach wie vor wohnt die mehrfache Multimillionärin zur Miete und arbeitet als Kellnerin in einem Aargauer Restaurant. Der Zeitung Blick gegenüber sagte die 48-jährige, dass sie anonym bleiben möchte und fügte diesbezüglich hinzu: „Stellen Sie sich vor, was hier los wäre, wenn alle wüssten, wo ich arbeite?“ Doch immerhin hat sie dem Bericht zufolge einen Stammgast, der von dem Lotto-Gewinn weiß. Doch auch dieser wirkt keineswegs entrückt: „Ich behandle sie ganz normal und gebe ihr auch immer noch ein Trinkgeld“. (merkur.de/blick/TH)

P.S.: Auch in der HOGAPAGE Spezial-Jobbörse findet man tagtäglich zahlreiche Jobs als Servicekraft

Zurück zur Startseite

Weitere Themen