TV-Tipp

Johann Lafer und Alexander Kumptner: Zwei Spitzenköche, zwei neue Kochshows

Johann Lafer
Johann Lafer freut sich bereits auf den Start seiner neuen Kochshow. (Foto: © SAT.1 / Marc Rehbeck)
Am 13. Mai starten gleich zwei neue Koch-Shows: Bei Johann Lafer treten in seiner Show „Drei Teller für Lafer“ drei Kochgenerationen gegeneinander an. Der österreichische Spitzenkoch Alexander Kumptner sucht in „Das Schnäppchen-Menü – Drei Gänge, fertig, los!“ jeden Tag ein preisgünstiges und schmackhaftes Menü.
Mittwoch, 08.05.2024, 12:16 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

„Kochen ist kein Kasperltheater! Ich möchte die Menschen für das Kochen und gutes Essen begeistern“, sagt Johann Lafer. „Es ist kein typischer Koch-Wettkampf. ‚Drei Teller für Lafer‘ ist eine Familien-Koch-Sendung, die ein gutes Gefühl schenkt.“

In der neuen Fernsehshow „Drei Teller für Lafer“ gibt der Spitzenkoch ein kulinarisches Motto vor und drei Hobbyköche aus drei Generationen kreieren jeweils einen kulinarischen Teller. Dabei setzen sie auf ihre eigenen Zutaten und ihre sehr persönlichen Interpretationen von Johann Lafers Motto.

Johann Lafer kommentiert, hat den ein oder anderen Kochtipp parat – und er stellt sich auch selbst an den Herd. Die Kandidaten geben ihm dabei jeweils eine Muss-Zutat aus ihrer Küche mit, die der Spitzenkoch in seinem Gericht verkocht.

Wer gewinnt den „Teller des Tages“? Und wie schmeckt dem Publikum Lafers kulinarische Kreation? Das zeigt Sat.1 ab dem 13. Mai um 15:00 Uhr. 

„Das Schnäppchen-Menü – Drei Gänge, fertig, los!“

Ebenfalls am 13. Mai startet die neue Show des Haubenkochs Alexander Kumptner. In „Das Schnäppchen-Menü – Drei Gänge, fertig, los!“ sucht der Spitzenkoch jeden Tag ein preisgünstiges und schmackhaftes Menü.

„In ‚Das Schnäppchen-Menü – Drei Gänge, fertig, los!‘ gaukeln wir nichts vor. Wir haben einfache Produkte, die jeder aus dem Supermarkt kennt. Das ist der große Unterschied. Nicht: Wir machen aus dem Besten alles. Sondern: Wir machen mit begrenzten Mitteln das Beste draus. Und ich glaube, das ist der Puls der Zeit“, sagt Alexander Kumptner.

In seiner neuen Show „Das Schnäppchen-Menü – Drei Gänge, fertig, los!“ treten zwei Teams gegeneinander an, um das beste Drei-Gänge-Menü mit einem Budget von 20 Euro zu kochen. Wer kann Alexander Kumptner von seinem Menü überzeugen und ein sattes Preisgeld mit nach Hause nehmen? Das zeigt Sat. 1 ebenfalls am 13. mai ab 16:00 Uhr. 

(Sat. 1/ots/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

The Sweet Taste läuft ab dem 22. Februar mittwochs auf SAT.1
Fernseh-Tipp
Fernseh-Tipp

„The Sweet Taste“: Wer rockt die erste Folge?

Vom goldenen Cupcake zum süßen Löffel! Nach dem Erfolg von „Das große Promibacken“ lädt Sat.1 ab dem 22. Februar mittwochs um 20:15 Uhr zum Dessert: Wer sahnt in der neuen Kochshow „The Sweet Taste“ ab?
Porträtaufnahme von Frank Rosin
TV-Tipp
TV-Tipp

Wer kocht das Beste für die Gäste?

Im Fernsehen geht es Anfang Juli heiß her. 33 Gäste bekommen 33 Teller und damit insgesamt 99 Gänge. Wer das alles kochen soll? Der Spitzenkoch Frank Rosin mit einem hochkarätigen Gegner in der neuen SAT.1-Koch-Show! In jeder Ausgabe darf Rosin sich mit einem anderen Kollegen duellieren. 
Kochshow
Kochshow

„The Taste“: Zweite Chance für ehemalige Teilnehmer

An die Löffel, fertig, los! „The Taste“ startet am 3. Mai 2023 in die 11. Staffel. Und dieses Mal haben sich die Macher der Show etwas ganz Besonderes einfallen lassen. 
Johann Lafer in einer TV-Show
Gastspiel
Gastspiel

Johann Lafer wollte Priester werden

Der illustre Spitzenkoch wechselt kurzzeitig das Genre. Lafer hat eine Gastrolle in der erfolgreichen ARD-Telenovela „Rote Rosen“ angenommen. Dort spielt er, wenig überraschend, einen Chefkoch. Hätte seine Familie die finanziellen Mittel gehabt, hätte er im wahren Leben einen vollkommen anderen Weg eingeschlagen. 
Das Schnäppchen-Menü auf SAT1 (Foto: © Jens Hartmann)
Unterhaltung
Unterhaltung

Zwei Spitzenköche bekommen Koch-Show im TV

Der Sender SAT.1 bringt im Frühsommer gleich zwei renommierte Köche ins Fernsehen. Im Nachmittagsprogramm wird zuerst Alexander Kumptner für die Zuschauer aktiv. Direkt nach ihm soll Johann Lafer den Kochlöffel schwingen.