Höhenflüge im Gastgewerbe

ISS wird Weltraum-Hotel

Ab kommendem Jahr ist die Internationale Raumstation ISS für Pauschaltouristen buchbar. Die Kosten: 35.000 Dollar pro Bett und Nacht – Vollpension inklusive. Der Haken: Hin- und Rückflug schlagen mit 58 Millionen Dollar zu Buche.  

Dienstag, 26.11.2019, 13:50 Uhr, Autor: Thomas Hack
Die ISS

Ab 2020 soll der Weltraumtourismus auf der ISS ernsthaft starten. Ganz billig wird das ungewöhnliche Gästehaus jedoch nicht sein. (© 3dsculptor/stock.adobe.com/Schwoab/stock.adobe.com/Montage:TH)

Ab dem Jahre 2020 ist es gut betuchten „Urlaubern“ möglich, sich bis zu 30 Tage lang in der Internationalen Raumstation ISS einzuquartieren. Dabei sollen ganzjährig Gäste untergebracht und bedient werden können. Um überhaupt zur ISS und wieder von dort weg zu gelangen, müssten die Weltraumtouristen jedoch den Transportservice von SpaceX oder Boeing nutzen – für eine Summe von rund 58 Millionen Dollar. Für die Lebenserhaltung, Übernachtung und Verköstigung an Bord würden pro Gast und Tag noch weitere 35.000 Dollar anfallen – inklusive Vollpension. Der erste „Privaturlauber“ war bereits im Jahre 2001 zur ISS aufgebrochen, doch ab 2020 soll das Weltraumtourismus-Projekt zu einem festen Angebot der NASA werden.

Zurück zur Startseite

Weitere Themen