Promis

Dschungelcamp 2017: So luxuriös wohnen die Dschungel-Stars in Australien

Im Januar kämpfen sich auf RTL wieder mehr oder weniger prominente Persönlichkeiten durch den australischen Dschungel. Vor und nach ihrem Dschungelaufenthalt wohnen die Teilnehmer jedoch sehr luxuriös.

Montag, 19.12.2016, 10:59 Uhr, Autor: Felix Lauther
Pool am Palazzo Versace

© Palazzo Versace / Facebook

Im Januar 2017 versammelt das RTL Dschungelcamp wieder C-Promis an Australiens Goldküste. Für zwei Wochen stellen sich dann wieder geltungssüchtige Schauspieler, Showstars und IT-Girls im Dschungelcamp dem unerbittlichen Unterhaltungsformat. Ausgangspunkt ihres Aufenthaltes ist das Basiscamp mitten im Dschungel. Naja, fast… eigentlich befinden sich die Teilnehmer auf einem angemieteten Grundstück, das RTL für die Produktion der Sendung angemietet und entsprechend präpariert hat. Vor dem Start der international produzierten Unterhaltungssendung im Jahr 2002 in Großbritannien bewirtschafteten Privatpersonen auf diesem Gelände eine Farm samt angrenzendem Waldstück.

Vom Kingsize-Bett auf die Camper-Pritsche
Bevor es jedoch ins Kakerlaken-Bad geht und Kanguru-Hoden gegessen werden müssen, genießen die Teilnehmer Austern und Champagner am 63 Meter langen Swimmingpool des Luxushotels „Palazzo Versace“. Für den RTL-Dschungel verlassen die Stars jedoch ihre gewohnte Komfortzone. Fortan gilt es dann, Ausdauer, Leidensfähigkeit und Teamfähigkeit unter Beweis zu stellen, um Sterne und somit Essen für das Camp zu erspielen. Wer sich gegen die Gruppendynamik stellt oder das Wohlwollen der Fernsehzuschauer verliert, der fliegt aus dem Camp und somit rein in die Hotelbett-Federn.

Zimmerbeispiel im Palazzo Versace
Zimmerbeispiel im Palazzo Versace (© Palazzo Versace / Facebook)

Das „Palazzo Versace“ befindet sich am Rande des Dschungels direkt am Meer in Broadwater im Bundesstaat Queensland und verfügt über 200 Luxussuiten und 72 Apartmentwohnungen, die im Stil des Modeschöpfers Gianni Versace eingerichtet sind. Drei Sterne-Restaurants verköstigen die Gäste mit regionaler und internationaler Gourmetküche. Besonderheit dieses Hotels: der eigene Sandstrand am riesigen Swimmingpool.

Luxussuiten mit reichlich Komfort
Die Suiten verfügen über Kingsize-Betten der Luxusklasse. Ein Jacuzzi im Marmorbad lädt zur Entspannung der Dschungel-Bewohner ein, die sonst auf harten Pritschen schlafen müssen. Helfen die wohligen Temperaturen des Badewassers nicht weiter, können sich die Gäste des Hotels im modernen SPA- und Wellness-Bereich professionell durchkneten lassen.

Die Teilnehmer des RTL Dschungelcamps nächtigen vor und nach ihrer Zeit im Dschungel kostenlos im Palazzo ‚Versace. Normalsterbliche Gäste zahlen pro Nacht ca. 420 Euro für eine vergleichbare Suite. Frühstück nicht inbegriffen – aber hier kann man es ja mal mit Känguru-Hoden und Stinkefrucht-Smoothies aus dem Dschungel probieren. (tz.de / fl)

Weitere Themen