Fernsehen

Das machen die „The Taste“-Gewinner heute

Kochausbildung statt Psychologie-Studium, eigenes Restaurant statt Blumenladen, Jurorin mit eigenem Michelin-Stern statt Kandidatin – durch den Sieg bei der Kochshow „The Taste“ haben einige Kandidaten einen anderen Weg eingeschlagen als zuvor geplant.

Mittwoch, 14.09.2022, 15:29 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Lisa Angermann

Lisa Angermann geht im Jahr 2017 als Siegerin von „The Taste“ hervor. (Foto: © SAT.1/Benedikt Müller)

Egal, ob Hobbykoch oder Profiköchin: Was alles nach mehr als 20 Löffeln voller Köstlichkeiten, nach Coachings durch erfahrene Spitzenköche und schließlich mit dem Sieg bei der Kochshow „The Taste“ möglich ist, haben die Gewinner der vergangenen Staffeln selbst erlebt.

Vom Psychologie-Studium zur Kochausbildung:

Hobbyköchin Paula Bründl (23, Wien) gewinnt 2021 in Staffel 9 mit Kabeljau auf Erbsenpüree mit Misomayo, Radieschenpickles, Ponzusud und süß-salzigen Pistazien die Kochshow „The Taste“ und startet direkt danach in ein neues Leben. Die jüngste Gewinnerin aller Zeiten entscheidet sich nach ihrem Studium für eine Ausbildung zur Köchin und arbeitet in einem kleinen, familiären Betrieb in Oberösterreich.

Florierend

Vor „The Taste“ ist Gary Loen (60, Amsterdam) Florist und Blumenarrangeur. Mit einem Löffel Ente mit Pflaumensauce, Topinamburpüree und Birnenperlen gewinnt er 2018 in Staffel 6. Er erfüllt sich mit dem Preisgeld einen Traum: sein „Restaurant Gary Loen“.

Bis heute verbindet er seine beiden Leidenschaften und richtet die Teller im Restaurant wie Blumenarrangements an.

Sternenregen

Lisa Angermann (31, Leipzig) tritt 2017 als Profiköchin an, verführt im Finale mit Entenbrust mit Spitzkohl, Himbeeren und Balsamico und geht als Siegerin aus der fünften Staffel von „The Taste“. Ein Jahr später erfüllt sie sich mit ihrem Mann den Traum vom eigenen Restaurant: „Frieda“ wird 2021 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Im Jahr 2022 folgt ein Grüner Stern für Nachhaltigkeit.

Im „The Taste“-Finale 2021 verkostet und bewertet sie als Gast-Jurorin die Kreationen der Kandidaten. „Daran, ein Teil der ‚The Taste‘-Familie gewesen zu sein, werde ich mich mein ganzes Leben lang erinnern“, sagt die Köchin, Autorin und Referentin.

Jubiläumsstaffel

Bei „The Taste“ kommen seit 2013 leckere Kreationen auf kleine Löffel. Wer es unter den Kandidat schafft, die Jury in Blindverkostungen mit kulinarischem Können zu überzeugen, hat die Chance auf den Sieg. Dem Sieger winken 50.000 Euro Preisegeld und ein eigenes Kochbuch.

Ab dem 21. September 2022 startet mit der  10. Staffel eine Jubiläumsstaffel des „The Taste“-Kochshow.

(ots/SAKL)

Weitere Themen