Internetauftritt

Neuer Foodblog: „Kochen wie der Wirt“

Kochen wie der Wirt – das würden die meisten Leute gerne können. Und das soll künftig auch der Foodblog www.wirtshausfuehrer.at der beiden arrivierten Kulinarikredakteure Elisabeth und Klaus Egle möglich machen.

Freitag, 17.03.2017, 10:34 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Das Bratl in der Rein

„Das Bratl in der Rein“ vom „Grünberg am See“ in Gmunden nachgekocht im Wirtshausführer-Foodblog „Kochen wie der Wirt“. (© Elisabeth Egle)

Die Idee zu diesem Foodblog hatten Elisabeth und Klaus Egle, die Herausgeber des Wirtshausführers mit über 1.200 handverlesenen Wirtshäusern und 300 Winzern. „Wir wollen die Leistung der Wirte und die Verwendung von hochwertigen regionalen Produkten sichtbar machen“, so die Betreiber des Foodblogs. „Unsere Wirte im Wirtshausführer kochen in ihren Küchen die Rindssuppe oder den Gemüsefond noch selbst. Und bis ein Essen auf den Wirtshaustisch kommt, sind aufwändige Vorarbeiten notwendig.“

Die Wirtshausführer-Wirte schicken wöchentlich ihr Lieblingsrezept, die Egles kochen das Rezept nach und stellen das Kocherlebnis zusammen mit Fotos des Arbeitsprozesses online auf www.wirtshausfuehrer.at Bekannt gemacht wird jedes Rezept mit einem Posting auf der Facebook-Seite des Wirtshausführers, womit bis zu 5.000 Personen erreicht werden.

Der Schritt zum Foodblog ist für die beiden Genussexperten zeitgemäß und selbstverständlich: „Was uns freut, ist das Vertrauen der Wirte in uns, dass wir ihre Rezepte originalgetreu nachkochen. Und die Leser erleben die ganze Bandbreite bester Wirtshausküche, denn im Wirtshaus schmeckt’s am allerbesten.“

Weitere Themen