Neue Investoren

Zwei Millionen Euro für hotelbird

Die auf Hotelsoftware spezialisierte hotelbird GmbH entwickelt und vertreibt eine digitale Plattform für Hotels als Schnittstelle zwischen Gast und Hotel. Nun bekommt das Untenrehmen zwei Millionen Euro von den neuen Investoren BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft und Hannover Finanz.

Freitag, 10.08.2018, 09:13 Uhr, Autor: Markus Jergler
Ein Geschäftsmann blickt in einer Hotelrezeption auf sein Handy

Die hotelbird GmbH erhält zwei Millionen Euro für weiteres Wachstum. (Foto: Jacob Lund/fotolia)

„Mit den einfachen und leicht steuerbaren Prozessen im gewohnten Buchungssystem begleitet unsere Plattform Hotels bei ihrer weiteren Digitalisierung. Das Engagement von BayBG und Hannover Finanz ermöglicht es uns, unseren dynamischen Wachstumsweg weiter fortzusetzen. Wir sind stolz darauf, zwei so renommierte Investoren gewonnen zu haben“, erklärt Juan Sanmiguel, CEO und Gründer der hotelbird GmbH. Die Hotelsoftware von hotelbird ermöglicht dem Gast, alles rund um seinen Hotelaufenthalt – Check-in, Türöffnung, Check-out, Bezahlung – aus einer Hand über eine Smartphone-App oder das Web abzuwickeln und zu kontrollieren. Ein Verfahren, das zum Beispiel die Fluggesellschaften bereits seit längerem anwenden und auch Hotelgäste immer mehr erwarten.

Zusätzlich dazu können Hoteliers mit hotelbird eine durchgängige Verwaltung und Bearbeitung der Daten vornehmen. Die Software besitzt Schnittstellen zu allen gängigen, hotelüblichen Software-Tools. Das sichert und ermöglicht die Durchgängigkeit der Daten und den Datenaustausch zwischen den verschiedenen Systemen ohne Neuinstallationen von weiterer Hard- oder Software. Die Prozesse werden verkürzt und die Abläufe vereinheitlicht. Zahlreiche renommierte Hotelbetriebe und -ketten – wie Steigenberger, Leonardo, Intercity Hotels oder novum – setzen die Software des Münchner Start-ups bereits erfolgreich ein.

BayBG-Investment-Manager Lukas Biberacher erklärt: „hotelbird hat eine sehr effiziente Software geschaffen, die mit ihrer offenen Plattformstruktur flexibel an die jeweilige Hotelsoftware anschließt. Damit grenzt sich das Unternehmen deutlich gegenüber anderen Anbietern ab. Mit unserem Investment erhält hotelbird die finanziellen Ressourcen, um seine Marktpräsenz noch einmal zu erhöhen.“

Zurück zur Startseite

Weitere Themen