Rezept-Tipp

Asiatische Woknudeln | Tofu | Kokosmilch

Wetten, dass unser Rezepttipp nicht nur die Veganer unter Ihren Gästen begeistern wird? Durch seine Vielfalt an schmackhaften Zutaten bringt dieses Gericht nicht nur Abwechslung in Ihre Küche, sondern trifft dank der vielen Vitamine und Mineralstoffe auch noch den Zeitgeist der gesunden Küche.

Mittwoch, 14.02.2018, 09:43 Uhr, Autor: Christoph Ecken
Ein Teller mit Nudeln mit Tofu und Gemüse und Essstäbchen

Foto: © Miki Duernick, Kristin Leybaert „Donnerstag ist Veggietag“; Südwest 2011

Erfreuen Sie Ihre Gäste mit einem echten exotischen Klassiker

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Ingwer frisch
  • 400 g Tofu
  • 4 EL Sojasauce
  • 1,5 TL Currypulver
  • 1 Aubergine
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 grüne Paprikaschote
  • Sonnenblumenöl zum Anbraten
  • 250 g Spinat frisch (alternativ: tiefgekühlt)
  • 1 Bund Koriander frisch
  • 300 ml Kokosmilch
  • 250 g Woknudeln

Zubereitung:

Knoblauch und Ingwerwurzel schälen und fein würfeln. Den Tofu in 1×1 cm große Würfel schneiden und mit der Sojasauce, den Knoblauchwürfeln, den Ingwerwürfeln sowie mit einem halben Teelöffel Currypulver ca. 15 Minuten marinieren.

In der Zwischenzeit die Aubergine und die Paprikaschoten würfeln und im Wok mit dem restlichen Currypulver anbraten. Danach die Tofuwürfel gesondert in einer Pfanne anbraten und danach zum Gemüse geben. Die Kokosmilch zufügen und das Gemüse darin kurz aufkochen. Danach die Woknudeln untermischen und mit dem Gemüse bissfest garen.

Den Spinat sowie den Koriander hacken und unter die Woknudeln mischen.

Zurück zur Startseite

Weitere Themen