Rezept-Tipp

Kürbis-Honig-Parfait mit karamellisierten Pistazien

Wir präsentieren Ihnen ein außergewöhnliches Kürbis-Dessert, mit dem Sie ihre Gäste im Spätsommer verzaubern können.

Freitag, 11.08.2017, 08:39 Uhr, Autor: Christoph Ecken
Kürbis Honig Parfait mit karamellisierten Pistazien

Foto: Getty-Images

Eine Versuchung der ganz besonderen Art

Feiner Kürbisgeschmack vereint mit der Süße von Blütenhonig.

Zutaten Kürbis-Honig-Parfait für 4 Personen

  • 250g Speisekürbis
  • 200g Schlagsahne
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Blütenhonig
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 EL Limettensaft

Zutaten karamellisierte Pistazien:

  • 100g Pistazien
  • 3 EL brauner Zucker

Zubereitung Kürbis-Honig-Parfait:

Den Kürbis schälen und in ca. 2,5 cm große Stücke würfeln. Die Kürbiswürfel im Kombidämpfer mit Wasserdampf ca. 20 Minuten garen. Die Kürbiswürfel fein pürieren und in einer Schüssel auskühlen lassen. Eigelb, Vanillezucker, Honig und den Limettensaft in eine Metallschüssel geben und gut verrühren. Anschließend die Masse über einem Wasserbad cremig aufschlagen. Danach  die Schüssel in kaltes Wasser stellen und die Masse unter vorsichtigem Rühren langsam abkühlen lassen. Die Schlagsahne bis zu Schnittfestigkeit steif schlagen. Zuerst das Kürbispüree vorsichtig unter die Eigelbcreme ziehen. Danach die Schlagsahne unter die Masse heben. Die fertige Parfaitmasse in die gewünschte Form geben und mindestens 6 Stunden einfrieren.

Zubereitung karamellisierte Pistazien:

Die 3 EL Zucker in eine Pfanne geben und erhitzen bis hellbrauner Karamell entsteht.  Die Pistazienkerne dazugeben und gut verrühren. Pistazienkerne gleichmäßig mit dem Karamell überziehen und anschließend zum Abkühlen auf ein Backpapier legen. Die ausgekühlten Pistazien nach Belieben mit dem Messer hacken.

Anrichteempfehlung:

Das Kürbis-Honig-Parfait portionsweise auf einem gekühlten Teller anrichten. Schlagsahne mit dem Spritzbeutel dressieren und die karamellisierten Pistazien darüber streuen.

Weitere Themen