Rezept-Tipp

Grillgemüse-Terrine mit Schafskäse

Nicht nur Vegetarier freuen sich im Sommer über leichte, fleischfreie Alternativen auf der Karte.

Dienstag, 31.07.2018, 09:07 Uhr, Autor: Stefan Ost
Diverses gegrilltes Gemüse

Foto: Getty Images/Sarsmis

Überraschen Sie Ihre Gäste doch mal mit einer raffinierten Terrine mit Grillgemüse und Schafskäse

Nicht fehlen darf ein schöner Wildkräutersalat.

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Auberginen
  • 150 g Zucchini (gelb und grün)
  • 100 g Schafskäse
  • 3 Paprikaschoten gemischt
  • 150 ml Gemüsebrühe bzw. -fond
  • 2 Blatt Gelatine
  • 1 EL Balsamico Essig
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1/2 Chili-Schote
  • Frischer Rosmarin
  • Frischer Salbei
  • Frischer Thymian
  • Olivenöl
  • Meersalz
  • Kubeben Pfeffer

Zubereitung:

Paprika entkernen und vierteln, dann auf ein Backblech mit Backpapier legen und dieses in den Backofen schieben, bis die Haut blasen wirft und sich braun färbt. Paprikaviertel direkt in Eiswasser abschrecken und Haut mit den Fingern abziehen. Danach auf ein Tuch legen und abtrocknen.

Auberginen,  Zucchini und Paprika waschen. Auberginen und Zucchini der Länge nach in ca. 3-4 cm dicke Scheiben schneiden oder hobeln. Mit etwas Meersalz bestreuen und zugedeckt bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Knoblauchzehe und die Chilischote fein hacken und  mit ein wenig Olivenöl und Meersalz vermischen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen und nebenbei die frischen Kräuter hacken. Gemüsebrühe, gehackten Kräuter und Balsamico-Essig dazugeben. Gelantine hinzufügen und lösen diese in der Brühe auf. Danach den Kräuterfond auf Zimmertemperatur auskühlen lassen.

Zucchini und Auberginen trockentupfen und mit etwas Olivenöl anbraten, optional auch auf einem Holzkohlegrill garen. Gemüse auskühlen lassen. Schafskäse mit der Gabel zerdrücken und Knoblauch-Chili Mischung untermischen. Wer es weniger würzig möchte, kann statt Chili auch etwas Paprikapulver verwenden.

Terrinenform mit Frischhaltefolie auslegen und eine feine Schicht des Kräuterfond hineingießen. Abwechselnd Auberginen- und Zucchinischeiben in die Terrine schichten und eine Schicht Schafskäse daraufpacken, anschließend wieder Fond. Nun abwechselnd das Gemüse, den Schafskäse und den Fond in die Form schichten, achten Sie darauf mit dem Gemüse abzuschließen und darauf noch den restlichen Fond geben. Terrine leicht gegen die Arbeitsfläche klopfen, damit sich der Kräuterfond gut verteilt. Terrine über Nacht im Kühlschrank auskühlen lassen bis sie fest geworden ist.

Zurück zur Startseite

Weitere Themen