Chef´s Night

Dieter Koschina kocht „im Mondschein“

Der Starkoch verlässt sein Stammhaus in Portugal Mitte Dezember für ein zweitägiges Gastspiel in einem Arlberger Hotel. Der Reinerlös kommt karitativen Zwecken zugute.

Donnerstag, 28.11.2019, 09:03 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein

2-Sterne Koch Dieter Koschina beim letztjährigen Event im „Mondschein“. (© Mondschein, Stuben am Arlberg)

Der gebürtige Vorarlberger und seit unglaublichen 20 Jahren durchgängig mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Spitzenkoch Dieter Koschina zelebriert am 13. und 14. Dezember bereits zum sechsten Mal in Folge die hohe Kunst des Kochens im Hotel „Mondschein“ bei Markus Kegele in Stuben am Arlberg: An beiden Tagen kommen je 44 Gäste in diesen ganz besonderen Genuss, denn Koschina – der zu den hundert besten Köchen weltweit zählt – kocht „Best of Vila Joya“ des aktuellen Jahres. Erwarten dürfen sich die Gäste nicht weniger als eine „sinnliche Gourmet-Sinfonie“. Die korrespondierenden Weine werden von den Top-Winzern persönlich ausgeschenkt. Markus Kegele vom Mondschein erklärt: „Unsere Chef´s Night ist eine einzig gute Tat: Wir in der ersten Welt essen nicht, weil wir hungrig sind, sondern des Genusses wegen. Daher kombinieren wir dieses mehr als exklusive Dinner von einem der besten lebenden Köche und die gute Tat.“ Denn der Reinerlös wird an die Organisationen „Ma hilft“, „Licht ins Dunkel“ sowie der „Bruderschaft St. Christoph“ gespendet.

Dieter Koschina, der seit vielen Jahren die Sterne-Küche der „Vila Joya“ an der portugiesischen Algarve verantwortet, kocht täglich ein anderes Menü – in Vorarlberg serviert er „was den Gästen in dieser Saison am besten geschmeckt hat“. Und: „Genießen und dabei Bedürftigen helfen – besser geht es eigentlich nicht“, ist er überzeugt. Info: https://mondschein.com/events/chefs-night/

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen