Brainbooster

Aramark bringt neue Foodboost-Gerichte in die Restaurants

Neues Foodboost-Gericht von Aramark
Aramark bietet jetzt in allen teilnehmenden Restaurants Gerichte für ein ausgewogenes Mittagessen. (Foto: © Aramark)
Neue Foodboost-Gerichte sorgen für einen Energieschub: Aramark ergänzt das Sortiment in allen teilnehmenden Restaurants um Brainbooster-Gerichte. Hierbei kommen ausschließlich Lebensmittel auf den Teller, die die mentale Leistungsfähigkeit unterstützen und damit dem Arbeitstag nachhaltig zusätzliche Schubkraft verleihen. 
Montag, 05.06.2023, 12:28 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

„Unsere Brainbooster-Gerichte sind nach unserem Clean-Eating-Prinzip konzipiert. Sie enthalten nur natürliche Zutaten und keinerlei Zusatzstoffe. Im Brainbooster-Sortiment fokussieren wir uns auf wertvolle Nährstoffe, mit denen wir unseren grauen Zellen etwas Gutes tun können“, sagt Ulrike Mößner, Leiterin Culinary Creation & Nutrition bei Aramark.

Mit Gerichten, die vollgepackt mit Omega-3-Fettsäuren, Ballaststoffen und der Serotonin-Vorstufe Tryptophan sind, wirkt Aramark dem Nachmittagstief konsequent entgegen. Von Snacks für zwischendurch über Frühstücks-Bowls bis hin zu ausgewogenen Mittags-Gerichten bietet Brainbooster natürliche Alternativen für alle Tageszeiten. Ein besonderer Nährstoff ist dabei Tryptophan, eine Vorstufe des Glückshormons Serotonin, das unter anderen in Haferflocken, Milch, Soja und Cashewkernen enthalten ist. 

Im Mai 2023 haben die Brainbooster das Sortiment in allen teilnehmenden Aramark-Restaurants ergänzt.

Der Boost für den ganzen Tag

Für den perfekten Start in den Tag sorgt beispielsweise ein Berry-Crumble mit Hafer und Skyr oder die Joghurt-Brain-Bowl mit Heidelbeeren, Kakao und Granola. Auch eine breite Smoothie- und Getränke-Auswahl gehört zur Aktion, darunter eine Coffee-Lemonade mit Kirschen und Rosmarin, ein Erdbeer-Lassi mit Basilikum oder der Dirty-Boost-Smoothie mit Kaffee, Banane und Erdnüssen.

Für ein ausgewogenes Mittagessen stehen Gerichte wie Chop Suey mit Pak Choi, Paprika und Cashews oder Matjesfilets mit pikantem Avocado-Mango-Dip. Vegetarische und vegane Speisen sind durch grünen Erbsen-Hummus mit gebackener Süßkartoffel, Aubergine und Spinat oder gebackene Rübe mit Haselnuss, Drillinge-Kartoffeln, Gartenkresse und Quark vertreten.

Für den kleinen Hunger hält Brainbooster verschiedene Snacks wie die Power-Nut-Bars mit Amaranth, Mandeln und Erdnüssen oder fruchtige Energy-Balls mit Datteln, Hafer, Cranberrys und Kokos bereit.

Die Gerichte sind in allen teilnehmenden Restaurants entsprechend gekennzeichnet. Ausführliche Informationen zu den enthaltenen Nährstoffen gibt es in der „Mein Aramark Restaurant“-App, auf Info-Tafeln und dem eigenen Foodboost-Portal von Aramark.  

PS: Interesse an einem Job bei Aramark? In unserer HOGAPAGE-Jobbörse finden Sie zahlreiche Stellenangebote.  

(Aramark/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Aramark eröffnet erstes veganes Messe-Restaurant in Deutschland
Restauranteröffnung
Restauranteröffnung

Aramark eröffnet Deutschlands erstes veganes Messe-Restaurant

Meilenstein in der Messe-Gastronomie: Auf dem Kölner Messegelände hat Aramark das erste rein vegane Messe-Restaurant in Deutschland eröffnet. Hier werden ausschließlich pflanzenbasierte Gerichte angeboten.
Die beliebtesten pflanzlichen Alternativen.
Foodtrends
Foodtrends

Pflanzliche Lebensmittel bei Ikea

Die Gruppe bietet ihre beliebtesten pflanzlichen Alternativen ab Oktober preisgleich oder günstiger an als die tierischen Varianten. Das Angebot gilt für alle Filialen weltweit.
Der neue Sushi-Counter.
Geschmacksausbau
Geschmacksausbau

Das Edelweiss Salzburg – neuer Sushi-Counter

Neuer Sushi-Counter trifft auf Großarl. Ob Ikarimi Lachs California Roll, Gillardeau-Austern oder Störkaviar und dazu ein Schluck Wein: Gourmets können im Das Edelweiss Salzburg Mountain Resort neue Speisen testen.
Das Aramark-Gesundheitsprogramm foodboost verfolgt konsequent das Clean-Eating-Prinzip und punktet mit einer wissenschaftlich fundierten Nährstoffbalance. (Foto: © Aramark)
foodboost Energy Bowls
foodboost Energy Bowls

Aramark erweitert Gesundheitsprogramm

Würzig, fruchtig, cremig und crunchy: Ab dem 28. März werden dauerhaft Energy Bowls im Rahmen von foodboost bei Aramark angeboten. Sie sind bunt, stecken voller vitalisierender Zutaten und sorgen für den idealen Energiekick zwischendurch.
Ein Porträt des Pizzabäckers Angelo Zicaro
„Dolce Pfaffenhofen“
„Dolce Pfaffenhofen“

Pizzaweltmeister kommt aus Bayern

Bei der italienischen Pizza-Weltmeisterschaft siegte Küchenchef Angelo Zicaro aus dem bayerischen Pfaffenhofen. Mit der Pizza „Sinfonia“ setze er sich gegen 150 europäische Mitbewerber durch.
Ein zauberhaft angerichtetes Dessert wird serviert
Umfrage bei Restaurantgästen
Umfrage bei Restaurantgästen

So wichtig sind Raum- und Food-Design wirklich

Gäste erwarten beim Restaurantbesuch ein gut durchdachtes Raumkonzept und ansprechendes Food-Design. Das ergab eine aktuelle Umfrage von Bookatable by Michelin unter mehr als 1.800 Teilnehmern.
Die Schmiede in Hannover.
Restaurantkonzept
Restaurantkonzept

Die Schmiede: Modern, aber rustikal

Kein Schnickschnack, keine aufwendigen Menükreationen, aber dafür authentisch, simpel und regional: Steak, Schnitzel und Burger stehen in der Schmiede auf der Speisekarte. Und das passt auch zum Interieur des Lokals.
Unternehmenszentrale von Schott in Mainz
Betriebsverpflegung
Betriebsverpflegung

Aramark übernimmt die Gastronomie der Unternehmenszentrale von Schott in Mainz

Aramark übernimmt ab Oktober die kulinarische Versorgung der mehr als 3.000 Mitarbeiter in der Unternehmenszentrale von Schott in Mainz. Mit einem Fokus auf gesunde, abwechslungsreiche Menüs setzt das Duo auf eine ausgewogene Ernährung für die Belegschaft.
Betriebsrestaurant für Swisslog in Dortmund
Restauranteröffnung
Restauranteröffnung

Wisag eröffnet papierloses Betriebsrestaurant für Swisslog

Bereits seit April 2022 stellt die Wisag Catering Holding für Swisslog in Dortmund eine Smart Food Station für die pausenlose Verpflegung zur Verfügung. Nun konnte die Wisag ihren Auftrag erweitern und übernimmt die Verpflegung von bis zu 500 Mitarbeitern am Standort.