Plant Based

The Ash tischt pflanzenbasierte Gerichte auf

Als erste große Markengastronomie in Deutschland soll The Ash Restaurant & Bar in all seinen 11 Restaurants nachhaltige „New-Meat-Gerichte“ anbieten – das kündigte nun Redefine Meat an. 

Montag, 18.07.2022, 11:10 Uhr, Autor: Karoline Giokas
Fleisch planzenbasiert

Ab dem 15. August bieten die Systemgastromie-Filialen von The Ash New-Meat von Redefine Meat an. (Foto: © Redefine Meat)

Ab dem 15. August 2022 wird The Ash Tacos mit pflanzlichen Rinderhackfleisch von Redefine Meat als Teil einer speziellen Speisekarte anbieten. Außerdem können Fleischliebhaber dann landesweit die weltweit ersten kommerziell erhältlichen pflanzlichen Steaks bestellen: Das Flankensteak kommt laut Hersteller mit demselben Geschmack, denselben Texturen und Aromen wie herkömmliche Steaks daher.

„Wir kommen der Nachfrage nach“

„Produkte auf Pflanzenbasis werden immer gefragter. Somit haben wir schon einige vegetarische und vegane Gerichte auf unserer Karte. Wir halten permanent Ausschau nach Produkten und Partnern, die höchsten Qualitätsansprüchen genügen und unser Portfolio sinnvoll ergänzen“, so Kent Hahne, Gründer von The Ash.

New-Meat wird damit das nachhaltige Speiseangebot des Restaurantkonzepts The Ash erweitern, welches für seinen unverkennbaren Stil der amerikanischen „Supper Clubs“ der 1920er bekannt ist. Als Teil einer kreativen Speisekarte voller Aromen werden sich die New-Meat-Gerichte zwischen feinsten traditionellen Steaks aus Nordamerika, Argentinien und Irland einreihen.

(Redefine Meat/KG)

Weitere Themen