Globale Umfrage

Chicago ist Welthauptstadt für Essen und Trinken

Die Metropole am Lake Michigan im Nordosten Illinois gilt als das Paradies für Foodies. In einer weltweiten Umfrage wurde Chicago nun zur Nr. 1 Stadt für Essen und Trinken gewählt.

Dienstag, 16.04.2019, 11:04 Uhr, Autor: Kristina Presser
Pan Pizza

Typisches Chicagoer Gericht: Deep Dish Pizza (Foto: © Fotolia / Arissara)

34.000 Menschen aus 48 Metropolen auf der ganzen Welt hat das Nachrichtenportal Time Out kürzlich in Zusammenarbeit mit Tapestry Research nach der Nr. 1 Genießer-Stadt für Essen und Trinken befragt. Das Ergebnis laut Time Out Index: Chicago, die Millionenstadt am Lake Michigan in Illinois, belegt den ersten Platz. Die Food- und Bar-Szene gilt hier als „amazing“.

Hot Dogs, Steaks und Deep Dish Pizza
Gastronomische In-Bezirke Chicagos, in denen man die neuesten Restaurants, Bars und Food&Beverage-Trends entdecken kann, sind der West Loop, gefolgt vom Logan Square und dem River North. Kein Wunder also, dass in diesen gastronomischen Szene-Vierteln in den letzten Jahren einige der besten neuen Restaurants der Stadt eröffnet wurden. Und hier findet man neben ausgefallenen und verschiedensten ländertypischen Spezialitäten auch die besten Hot Dogs Amerikas (die Chicagoer haben den „Standard-Hot-Dog“ perfektioniert), erstklassige Steaks (Chicago war Jahrzehnte lang das amerikanische Zentrum der Fleischverarbeitung) und natürlich zahlreiche Variationen der Deep Dish Pizza, quasi das kulinarische Markenzeichen der Stadt. Denn Chicago ist die Geburtsstätte der Pan Pizza oder Chicago-style-Pizza.

Deutsches Bier im Funkenhausen
Wer also gerade seinen nächsten Urlaub plant und dabei Chicago anvisiert, der wird, was das leibliche Wohl anbelangt, mit Sicherheit nicht enttäuscht. Zu den aktuellen Top-Adressen gehört im Übrigen auch das Funkenhausen – ja, man kann es sich dank des Namens schon fast denken: ein Restaurant, inspiriert von der deutschen Küche. Es liegt quasi im kulinarischen Epizentrum Chicagos, zwischen West Loop und Logan Square. Chef Mark Steuer, aufgewachsen in South Carolina und Sohn deutscher Eltern, serviert hier zu Weißwurst, Käsespätzle und Knoblauch-Brezen hauptsächlich deutsche Biersorten.

P.s.: Die Gastro-Szene ist auch Ihr Metier und Sie suchen nach einer neuen Herausforderung? Dann schauen Sie doch mal in unserer HOGAPAGE Spezial-Jobbörse vorbei. Hier gibt es jede Menge spannender freier Stellen in Restaurants, Bars und im Servicebereich, die auf Sie warten.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen