Aphrodisiaka

Diese Lebensmittel machen Lust auf Sex

Unsere Ernährung hat Einfluss auf diverse Bereiche unseres Lebens. Unser Wohlbefinden, unsere Gesundheit, unsere Stimmung und auch unsere Lust auf sowie die Qualität von Sex kann durch bestimmte Lebensmittel gesteigert werden.

Mittwoch, 11.01.2017, 14:15 Uhr, Autor: Markus Jergler
Frau nimmt Banane in den Mund

Foto: © sakkmesterke / fotolia

Natürlich sind Lebensmittel keine Medikamente. Sie helfen nicht bei Unfruchtbarkeit oder Impotenz. Aber es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass bestimmte Stoffe, die sich auch in manchen Pflanzen und anderen Produkten finden, postitiven Einfluss auf unser Sexualleben haben:

Ingwer
Die scharfe Wurzel erfreut sich seit einigen Jahren immer größerer Beliebtheit. Vielleicht ist auch ihre anregende Wirkung auf unsere Durchblutung mit dafür verantwortlich. Eine bessere Durchblutung fördert die Intensivität beim Liebesspiel.

Kaffee
Kaffee ist eines der beliebtesten Getränke überhaupt. Die Wunderbohne hat aber nicht nur eine wach machende Wirkung, sondern mindert laut texanischen Wissenschaftlern auch das Risiko von Erektionsstörungen.

Rote Beete
Nicht gerade sehr beliebt, dafür aber umso effektiver. Rote Beete steigern nicht nur nachweislich die Produktion unserer Sexualhormone, sondern enthalten auch Aminosäuren und Mineralien.

Spargel
In China wird er sogar als Potenzmittel eingesetzt. Spargel regt die Bildung von Geschlechtshormonen an und verfügt über viel Vitamin E, Kalzium und Zink, wodurch die Lust gesteigert werden soll.

Zimt
Vor allem für die Frauen interessant. Zimt sorgt wissenschatlich bewiesen für die Anregung der Pheromonproduktion.

Schokolade
Bekanntermaßen sorgt Schokolade durch den enthaltenen Botenstoff Phenylethylamin für eine größere Lust auf Sex. Außerdem wird durch den süßen Snack das Blut verdünnt, was zu einer besseren Durchblutung und somit zu einer besseren Ausdauer führt.

Austern
Das Aphrodisiaka überhaupt. Der enorm hohe Zink-Gehalt unterstützt die Produktion von Testosteronen und die Spermienproduktion.

Grüner Tee
Gerade die Herren der Schöpfung können von dem Heißgetränk profitieren. Durch die Bitterstoffe des Tees wird die Zirkulation des Blutes angeregt, was du einer besseren Standfestigkeit führt. Grüner Tee kann außerdem tatsächlich gegen eine schwache Libido helfen.

(Bild / Bunte / MJ)

Weitere Themen