Grundschulprojekt

Dem Schulessen auf der Spur

Schulkinder, die sich am Buffet etwas zu essen holen
Berlin startet ein Grundschulprojekt zu Wert und Herkunft unserer Lebensmittel. (Foto: © Robert Kneschke/stock.adobe.com)
Mit dem neuen Grundschulprojekt „Meinem Schulessen auf der Spur!“ erkunden Berliner Dritt- und Viertklässler, welche Reise Bio-Lebensmittel zurücklegen, bis sie bei den Kindern auf dem Teller landen.
Mittwoch, 16.06.2021, 09:45 Uhr, Autor: Martina Kalus

Ob Grießbrei, Joghurt oder eine Scheibe Brot: Welche Reise Bio-Lebensmittel zurücklegen, bis sie bei den Kindern auf dem Teller landen, erkunden Berliner Dritt- und Viertklässler mit dem neuen Grundschulprojekt „Meinem Schulessen auf der Spur!“.

Entlang der regionalen Wertschöpfungskette

Das Grundschulprojekt zeigt anhand ausgewählter Lebensmittel aus dem Schulessen deren verschiedene Stationen entlang der regionalen Wertschöpfungskette – von der Erzeugung über die Verarbeitung, hin zum Großhandel, dem Catering, der Ausgabe in der Schulkantine und zum Schluss der Entsorgung. Dabei bringt das Projekt den Kindern die dahinterstehenden Menschen, Arbeitsprozesse und eingesetzten Ressourcen nahe. Durch das hautnahe Erleben regionaler und ökologisch produzierter Lebensmittel vor Ort erkunden die Grundschüler den Wert und die Herkunft unserer Lebensmittel und lernen, das eigene (Schul-)Essen wertzuschätzen. Wissen rund um die einzelnen Stationen der regionalen Wertschöpfung und deren Zusammenhänge erarbeiten sich die Schüler selbst: auf Tagesexkursionen mit ihren Lehrkräften zu Bio-Betrieben und anderen außerschulischen Lernorten sowie mithilfe digitaler Informationsmaterialien im Unterricht.

80 Tagesexkursionen für 2.000 Grundschulkinder

Meinem Schulessen auf der Spur! startet 2021 mit einer Pilotierungsphase, an der zehn Berliner Grundschulen teilnehmen. In den Jahren 2021 und 2022 bieten die Sarah Wiener Stiftung und RESTLOS GLÜCKLICH e. V. insgesamt 80 Tagesexkursionen für rund 2.000 Berliner Grundschulkinder aus unterschiedlichen Berliner Kiezen an. Exkursionsorte im ersten Jahr sind zum Beispiel das Ökodorf Brodowin, die Kuhhorster, die Molkerei Lobetal, Märkisches Landbrot, der Bio-Großhändler Terra, das Cateringunternehmen Greens Unlimited und die Berliner Stadtreinigung BSR. Die Teilnahme an den Tagesexkursionen sowie die interaktiven Unterrichtsmaterialien sind für die Klassen kostenfrei.

(Sarah Wiener Stiftung/MK)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Kind an der Essensausgabe
Konferenz
Konferenz

Pariser Konferenz setzt sich für Schulessen für alle Kinder auf der ganzen Welt ein

Millionen von Kindern weltweit bekommen nicht ausreichend zu essen. Eine internationale Initiative macht sich unter dem Dach der UN dafür stark, dass sie Zugang zu Schulmahlzeiten erhalten. Bei einer Konferenz in Paris gibt es erste positive Nachrichten.
Mann hält Kiste mit Gemüse
Sachsen
Sachsen

Mehr Bio in Schulen und Kantinen

In sächsischen Schulen und Kantinen sollen mehr Bio-Lebensmittel aus der Region auf den Tisch kommen. Ziel ist es, regionale Lebensmittel aus der Nische zu holen und systemrelevant zu machen.
Kinder beim Mittagessen in der Schule.  (Foto: © Robert Kneschke/stock.adobe.com)
Ausschreibung
Ausschreibung

Berliner Caterer ziehen vor Vergabekammer

Mitglieder des Verbands deutscher Schul- und Kitacaterer haben in der Bundeshauptstadt ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt. Sie sind überzeugt, dass die neuen Ausschreibungen für Schulmittagessen der Berliner Bezirke voll von vergaberechtswidrigen Vorgaben sind. 
Gastronomie-Betriebsleiter Jan Schütt am Rebional-Standort in Hamburg (Foto: © Rebional)
Catering
Catering

Bio-Gastronom Rebional investiert sechsstellige Summe in Ausbau

Rebional, ein Anbieter für Gemeinschaftsverpflegung mit Bio-Qualität, wurde 2010 in Herdecke, NRW, gegründet. Das Unternehmen hat rund 300 Mitarbeiter und plant nun nach einer Großinvestition weiter im Norden zu wachsen.
Kinder im Hotel
Umfrage
Umfrage

Übernehmen 2024 die Kinder die Reiseplanung?

Novotel hat nachgefragt: Wie sieht die Traumreise von Kindern und Erwachsenen 2024 aus und wohin soll es gehen? Ganz klar stehen die Reduzierung von Stress und Entspannung bei beiden im Fokus.
Sarah Wiener mit Kindern
Nachaltigkeit
Nachaltigkeit

Sarah Wiener Stiftung ausgezeichnet

Eine ausgewogene Ernährung und einen nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln gerade den Jüngsten zu vermitteln, ist oft nicht einfach. Für ihr nachhaltiges Engagement wurde die Sarah Wiener Stiftung nun mit der „Nationale Auszeichnung – Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) geehrt.
Kinder kochen
Für kleine Gourmets
Für kleine Gourmets

Marco Müller kocht mit Berliner Schulkindern

Drei Sterne in der zweiten Klasse! Am Donnerstag kocht Berlins Spitzenkoch Marco Müller zusammen mit Schulkindern. Sein Ziel: Den Kleinsten gesunde Ernährung vermitteln.
Kinder an der Essensausgabe einer Schulkantine
Debatte
Debatte

Hat eine höhere Mehrwertsteuer Auswirkungen aufs Schulessen?

Diskussion um die Mehrwertsteuer: Eine mögliche Anhebung auf 19 Prozent für Speisen in der Gastronomie wirft Fragen zur Zukunft der Schul- und Kita-Verpflegung auf. Der Dehoga befürchtet steigende Kosten, während andere die Auswirkungen anders einschätzen.