Weinjahrgang 2017

Hochkarätiger Riesling-Sommer an der Saar

Beim SaarRieslingSommer vom 25. bis 27. August 2017 präsentieren 43 Weingüter an zwölf Stationen ihre Weine. Neben Spitzenwinzern von Saar, Mosel und Ruwer beteiligen sich Top-Weingüter aus der Pfalz, Baden, dem Rheingau, aus Luxemburg und Portugal.

Freitag, 14.07.2017, 08:00 Uhr, Autor: Markus Jergler
Haus an Weingut

Spitzenweingüter laden zum großen Weinprobierevent „SaarRieslingSommer 2017“ vom 25. bis 27. August ein. (Foto: © Ansgar Schmitz)

Rund 770 Hektar Weinberge werden an der Saar bewirtschaftet. Wichtigste Rebsorte ist der Riesling. Saar-Rieslinge zählen zu den begehrtesten und teuersten Weißweinen der Welt. Ein Ausflug in die landschaftliche reizvolle Region südlich von Trier lässt sich Ende August hervorragend mit einem zwanglosen Besuch historischer Weingüter und moderner Vinotheken verbinden. Einige der besten Saar-Weingüter öffnen am 26. und 27. August ihre Tore und laden unter dem Titel „SaarRieslingSommer“ zu einem gemeinsamen Verkostungswochenende ein. Mit dabei sind zahlreiche Gastwinzer von der deutschen und luxemburgischen Mosel, von der Ruwer, aus Baden, aus der Pfalz, dem Rheingau und aus Portugal. An zwölf Stationen stehen Weine von insgesamt 43 Spitzenweingütern zur Probe, darunter Van Volxem, von Othegraven, Forstmeister Geltz-Zilliken, von Hövel, Schloss Saarstein, Dr. Wagner, Peter Lauer, Reichsgraf von Kesselstatt, Joh. Jos. Prüm, Dr. Loosen, St. Urbans-Hof, Maximin Grünhaus und Bischöfliche Weingüter. Auch das 2016 neugegründete Saar-Weingut Cantzheim öffnet beim SaarRieslingSommer seine Tore. Mehrere Top-Winzer anderer deutscher Weinregionen sind zu Gast an der Saar: Knipser und Friedrich Becker aus der Pfalz, Schloss Vollrads aus dem Rheingau und Salwey aus Baden.

Am 25. August wird der sechste SaarRieslingSommer im Weingut Johann Peter Mertes in Kanzem eröffnet. Jörg Linden aus Ayl und das Nationalteam der Köche Deutschlands kochen ein 4-Gänge-Menü, begleitet von Spitzenweinen der beteiligten Weingüter. Die Karten für die Auftaktveranstaltung sind bereits ausverkauft. Am Samstag und Sonntag, 26. und 27. August laden dann zwölf Saar-Weingüter, jeweils von 12 bis 18 Uhr zu sich ein, um gemeinsam mit 31 Gast-Weingütern eine Weinreise entlang der Saar von Konz-Filzen bis nach Serrig zu unternehmen. Jeder Besucher kann nach den eigenen Vorlieben und im eigenen Tempo die Weine probieren und im Gespräch mit den Winzern Informationen über Rebsorten, Weinlagen sowie über die Arbeit im Weinberg und Keller erfahren. Bei gutem Wetter findet die Probe teils in den Gärten oder Parks der Weingüter statt, teils in Vinotheken, Kelterhäusern oder Weinkellern. Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 35 Euro plus Vorverkaufsgebühr, an der Tageskasse an den Stationen 39 Euro.  Die Eintrittskarten gelten für alle teilnehmenden Weingüter und für beide Tage. Zwischen den einzelnen Stationen bieten die Weingüter einen kostenlosen Transfer an. (MJ)

 

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen