Auszeichnung

World Gin Award 2021 geht nach Hamburg

Kreiert wurde er in Hamburgs kleinster Destille: der beste Flavoured Gin der Welt. Für die Betreiber des Gin-Startups ein Überraschungserfolg.

Donnerstag, 11.03.2021, 10:49 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Hamburg-Zanzibar Tumeric No. 1

Der beste Flavoured Gin der Welt kommt aus Hamburg. Kreiert in der kleinsten Destille der Hansestadt, wurde der Hamburg-Zanzibar Tumeric No. 1 beim „World Gin Award 2021“ zum „World’s Best Flavoured“ gewählt. (Foto: © Hamburg-Zanzibar)

Edel und wild mit einem Hauch Kurkuma: Der beste Flavoured Gin der Welt kommt aus Hamburg – kreiert in der kleinsten Destille der Hansestadt. Bereits seit 2014 werden in London jedes Jahr die „World Gin Awards“ verliehen. Der Preis zeichnet Spirituosen in elf Kategorien aus, darunter den besten „Flavoured Gin“ und den besten „Signature Botanical“. In beiden Kategorien konnte Hamburg-Zanzibar überzeugen: Gleich drei Mal gewann der Außenseiter aus Hamburg. In der Kategorie „World’s Best Flavoured“ wurde das Zwei-Personen-Startup mit dem Tumeric No. 1 als bester Gin der Welt und als bester Gin Deutschlands ausgezeichnet. Außerdem erreichte der Tumeric Raw Gin Silber in der Kategorie „Signature Botanical“.

„Experimentierten wir in unserer Küche mit den letzten Resten Kurkuma“

„Wir sind völlig überwältigt von diesem Überraschungserfolg“, sagt Yuka Suzuki. Sie gründete vor knapp vier Jahren gemeinsam mit ihrem Mann Hauke Günther das Startup Hamburg-Zanzibar. „Im Sommer 2017 experimentierten wir in unserer Küche mit den letzten Resten Kurkuma unserer vergangenen Zanzibar-Reise. Es entstand unser erster selbstgebrannter Gin nach eigener Rezeptur.“ Zwei Jahre lang bauten die Yogalehrerin und der Biologe ihr Business nebenberuflich auf, bevor Yuka Suzuki Anfang 2020 den Schritt in die Selbständigkeit wagte.

„Aus Jux reichten wir zwei Flaschen bei den ‚World Gin Awards‘ ein“

„Mit unserer winzigen Destille am Stadtrand haben wir uns einen Traum erfüllt“, erklärt die Gründerin. „Dass kurz nach dem Start in die Selbständigkeit gleich der Corona-Lockdown begann, damit konnten wir nicht rechnen.“ Doch die Eltern von vier Kindern meisterten neben dem Home-Schooling auch den Ausbau ihres Gin-Startups. „Aus Jux reichten wir dann Ende 2020 zwei Flaschen unseres Tumeric-Gins bei den ‚World Gin Awards‘ ein. Niemals hätten wir uns Chancen beim größten Spirituosenwettbewerb der Welt ausgerechnet“, so Suzuki. Doch jetzt steht fest: In der kleinsten Destille Hamburgs wird der beste Gin der Welt kreiert.

(dpa/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen