Hochprozentiges

Neues aus der Slyrs-Kult-Destillerie: Bayerisch-Sylter Whisky-Rarität

Stolze 820 Kilometer Luftlinie trennen Schliersee, die oberbayerische Heimat der kultigen Slyrs Destillerie, und die Insel Sylt. So gegensätzlich diese beiden Flecken Erde auch sein mögen, sie stehen ab jetzt gemeinsam für die vollendete Verbindung der Whisky-Leidenschaft von Alpenregion und Nordseeinsel.

Dienstag, 29.11.2016, 14:03 Uhr, Autor: Daniela Müller
Drei Männer in Tracht auf Wiese

© Slyrs

Mit einer limitierten Auflage von nur 2.708 Flaschen ist der Sild Crannog Single Malt Whisky bereits vor seiner Abfüllung ein begehrtes Sammlerstück für Liebhaber und Kenner der Slyrs-Whiskys. „Sild“ ist die historische dänische Bezeichnung der Insel Sylt und Ursprungsort dieses einmaligen Tropfens. Auch seine ausgesuchten Rohstoffe stammen direkt von der Insel. Die Sylter Gerste wächst auf der Geest zwischen Kampen und Wennigstedt, direkt hinter den Dünen und reift in der salzhaltigen Meeresluft zu einem unvergleichlichen Korn. Das ganz spezielle Nordsee-Klima trägt zum Charakter des Single Malts ebenso entscheidend bei, wie seine Lagerung: Als weltweit einziger Whisky reift er in kleinen, ausgewählten Holzfässern direkt auf dem Meer. Der aufwändig restaurierte, historische Fischkutter „The Angel´s Share“ liegt im nördlichsten Hafen Deutschlands, in List, vor Anker. Hier bringen das raue Sylter Klima mit großen Temperaturunterschieden, die konstante Bewegung von Ebbe und Flut, sanfte Wellen und die salzige Seeluft eine Aromafülle hervor, die ihresgleichen sucht.

Das Abenteuer ist geglückt
„Der Sild Crannog ist ein wahres Pionierprojekt und war für uns alle ein echtes Abenteuer, denn kein Fachmann konnte vorhersagen, wie sich das Destillat auf dem Wasser über die Jahre entwickeln würde“, so Slyrs-Master-Destiller Hans Kemenater. „Entstanden ist ein sehr charakterstarker Whisky, der das herzhafte, strenge Nordseeklima widerspiegelt und Liebhaber begeistern wird.

Das Ergebnis überzeugt: Der edle Tropfen besticht in der Farbe durch einen dunkel schimmernden Bernsteinton, sein Geruch ist würzig, süßlich und leicht rauchig. Die würzigen Aromen erinnern an getrocknete Pfefferkörner und Kardamom. Geschmacklich verführt der äußerst vielschichtige und komplexe Dreijährige mit kräftigen, leicht rauchigen und salzigen Noten sowie einem vollmundigen Malzton. Im Nachgang wird das Geschmackserlebnis Sylter Art mit salzig-würziger Süße und einem sehr angenehmen Wärmen abgerundet.

Vorbestellungen sind möglich
Der Sild Crannog Single Malt ist ab dem 10. Dezember 2016 in ausgewählten Fachgeschäften erhältlich. Bereits jetzt können sich Liebhaber und Sammler unter www.weinheiliger.de eine Flasche dieser besonderen Whisky-Rarität reservieren, so lange der Vorrat reicht. (dm)

Weitere Themen