Spirituosen

Jack Daniel’s liefert Spenden und Desinfektionsmittel an Lokalbetreiber

Der Jack Daniel’s Hersteller Brown-Forman spendet 1 Mio. US-Dollar an Corona-Hilfsfonds und stellt Destillerien auf Desinfektionsmittel-Produktion um.

Montag, 30.03.2020, 07:39 Uhr, Autor: Thomas Hack

Auch der Hersteller von Jack Daniel’s zeigt sich als wertvoller Helfer in der Krise. (© monticellllo /stock.adobe.com)

Die Brown-Forman Corporation in Louisville hat eine Spende in Höhe von 1 Mio. US-Dollar angekündig. Diese gehen zu einem Teil an US-Organisationen, die sich für die von der Corona Krise besonders betroffenen Restaurant- und Barbetreiber und deren Mitarbeiter einsetzen. Ein weiterer Teil ist für Initiativen in den Ländern bestimmt, in denen Brown-Forman weltweit mit seinen Marken vertreten ist. Zusätzlich wird die Produktion von Desinfektionsmittel in den eigenen Destillerien sukzessive ausgeweitet, um neben der Versorgung der eigenen Produktionsstätten noch größere Mengen an lokale Organisationen, die an vorderster Front sowie im Gesundheitssektor arbeiten, zu spenden.

„Lokale Maßnahmen in die Wege leiten“

„Unzählige unserer Partner, insbesondere in der Gastronomie, den Clubs und Bars – viele von ihnen das Gesicht und die Stimme unserer Marken – sind in einem dramatischen und oft existenzbedrohenden Ausmaß von der Coronavirus-Krise betroffen. Wir wollen hier deutschlandweit mit uns zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützen und arbeiten mit Hochdruck daran, neben dem globalen Engagement von Brown-Forman auch lokale Maßnahmen in die Wege zu leiten“, so Yiannis Pafilis, General Manager Brown-Forman Deutschland und Tschechien. (ots/TH)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen