Event

Neue Impulse für kaffeehaltige Drinks

Auf die Bohne gekommen? Rund 100 Bartender kamen in den letzten Wochen deutschlandweit bei Slane & Coffee Events  zusammen. Dort haben sie ihr Wissen über Kaffee, alkoholische Kaffee-Drinks und irischen Whiskey als geschmacklich perfekten Begleiter ausgebaut.

Montag, 28.11.2022, 14:50 Uhr, Autor: Thiemo Welf-Hagen Wacker
Die Zutaten für einen Espresso Martini werden sehr kräftig im Shaker geschüttel und danach doppelt in eine vorgekühlte Coupette abgesiht.

Der Espresso Martini besteht aus den folgenden Zutaten: 4,5 cl Slane Irish Whiskey, 1,5 cl Amaro Montenegro, 1,5 cl Borghetti Espresso Likör, 1,5 cl frischer Espresso (abgekühlt) und 1 BL Salzlösung (1:25). (Foto: Foto: © fesenko/stock.adobe.com)

Mit Kaffee lässt sich geschmacklich experimentieren. Das Spektrum reicht von Highballs über Creamy Drinks zu Short Drinks.

„Insbesondere in der Premium-Gastronomie sehen wir ein wachsendes Interesse der Gäste an kaffeehaltigen Drinks. Nicht alle Bartender verfügen über tiefergehendes Barista Know-how, um anspruchsvolle Gäste umfassend zu beraten oder eigene Kaffee-Mix-Getränke zu kreieren. Somit haben wir für interessierte Gastronomen unsere Slane & Coffee Events ins Leben gerufen. Die Resonanz ist überaus positiv und wir werden unser Konzept weiter ausbauen,“ so Senior Trade-Marketing Managerin (On-Trade) Daniela Rücker, die die Events seitens Brown-Forman Deutschland mitgestaltet.

Slane & Coffee Events

Wie das Education Programm „Bar-Fabric“ aus dem Hause Brown-Forman, sollen auch die Slane & Coffee Events modernes Wissen über den Tellerrand hinaus transferieren und neue Impulse in die Gastronomie bringen. Verschiedene Experten aus der Welt des Kaffeegenusses geben einen Einblick in die Welt duftender Kaffeebohnen und unterschiedlicher Röstverfahren.

Parallel dazu wird die Mixabilität des irischen Whiskeys Slane präsentiert. Er erhält sein vielfältiges Geschmacksprofil, bei dem Vanille-, Toffee- und Röstaromen auf süße Trockenfrüchte treffen, durch das sorgfältige Mischen von drei in unterschiedlichen Fässern gereiften Whiskeys – in neuen Fässern aus amerikanischer Eiche, Bourbon-Fässern aus den USA sowie Oloroso Sherry-Fässern aus Spanien.

Für eigene Mix-Experimente und den Austausch der Teilnehmer vor Ort sieht das Event-Format ausreichend Zeit vor. Bartender, die in ihrer Gastronomie erprobte Rezepturen anbieten möchten, können von zwölf in einem Booklet anschaulich zusammengefassten Empfehlungen profitieren.

(Brown-Forman/THWA)

Weitere Themen