Wettbewerb

Deutsche Kaffeemeister bei der WM in Seoul

Vom 23. bis 27. November fanden auf der FOOD & LIFE die deutschen Kaffee-Meisterschaften der Speciality Coffee Association of Europe (SCAE) statt. Die fünf deutschen Sieger werden das Land im kommenden Jahr bei den Weltmeisterschaften in Südkorea vertreten.

Dienstag, 29.11.2016, 10:45 Uhr, Autor: Markus Jergler
Zwei Männer betrachten eine Tasse Kaffee

DIE SCAE-Jury bewertet die Leistungen der Teilnehmer bei den deutschen Kaffeemeisterschaften (© GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH)

67 Kandidaten traten bei den deutschen Kaffee-Meisterschaften in fünf Disziplinen gegeneinander an. Eine Fachjury der SCAE bewertete die Leistungen der Teilnehmer auf der FOOD & LIFE Bühne. In den fünf Kategorien haben sich folgende Teilnehmer durchgesetzt:

  • Disziplin Barista: Chloe Natrass aus Berlin
  • Disziplin Cup Tasting: Benjamin Hohlmann aus Basel
  • Disziplin CigS: Niklas Schmedding aus Mainz
  • Disziplin Latte Art: Markus Badura aus Deidesheim
  • Brewers Cup: Constantin Hoppenz aus Berlin

Die Gewinner dürfen Deutschland nun im kommenden Jahr bei den Kaffee-Weltmeisterschaften in Seoul, Südkorea vertreten. Peter Muschiol, Vorsitzender der SCAE war von der Veranstaltung begeisterst: „Es war die erfolgreichste Meisterschaft meiner Amtszeit. Auf dem Wettbewerbsareal herrschte großer Andrang und das Interesse der Zuschauer war riesig.“ Insgesamt besuchten rund 135.000 Interessierte die FOOD & LIFE und die parallel stattfindene Heim+Handwerk. (MJ)

Weitere Themen