Kleinere Größe

Weitra Helles neu in exklusiver Gastro-Flasche

Die 0,33 l Glas-Mehrwegflasche aus der waldviertler Brauerei sieht sich als Ergänzung zum Angebot an frischgezapftem Bier sowie im Event- und Cateringbereich.

Mittwoch, 16.09.2020, 10:26 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Verkaufsleiter Robert Kamleitner (l.) und Marketingleiter Rudolf Damberger mit dem neu verpackten "Weitra - Das Helle".

Verkaufsleiter Robert Kamleitner (l.) und Marketingleiter Rudolf Damberger mit dem neu verpackten „Weitra – Das Helle“. (© Bierwerkstatt Weitra)

Die zum Unternehmensverbund der Privatbrauerei Zwettl gehörige Bierwerkstatt Weitra verpackt ihr bekanntes Weitra „Das Helle“ neu: Exklusiv für Gastronomen und Getränkefachgroßhändler ist das klassische Lagerbier ab sofort auch in der nachhaltigen 0,33 Liter Glas-Mehrwegflasche samt passender 20er-Kiste erhältlich.

Die neuen Individualflaschen seien „etwas ganz Besonderes“ und auch für den Einsatz bei Veranstaltungen sowie in der gehobenen Gastronomie gedacht, erklärt Marketingleiter Rudolf Damberger die neue Verpackung. Dabei folgt Weitra mit dieser Flasche einem aktuellen Trend: „Immer mehr Gastronomen bieten ergänzend zum gezapften Schankbier Spezialitäten aus der Flasche an. Genau diese Lokale adressieren wir mit dem neu verpackten Weitra Hellen,“ so Verkaufsleiter Robert Kamleitner, der im Rahmen des Direktvertriebes „aktiv alle Gastro-Partner ansprechen wird“.

Das Bier selbst ist – wenig überraschend – ein klassisches Helles mit 11,8 Grad Stammwürze und 5,0% Vol. Alkohol. Es zeichnet sich sowohl durch seine gering dosierte Kohlensäure als auch durch eine im Nachtrunk präsente Hopfennote aus. Außer in der neuen 0,33 Liter Glas-Pfandflasche ist es außerdem in der normalen 0,5 Liter-Flasche sowie im 50- und 20 Liter-Fass erhältlich.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen