Übung macht den (Welt-)Meister

Schweizer Vertreter trainieren für Biersommelier-WM

Dieser Tage trafen sich die vier besten Bier-Sommeliers der Schweiz zum Training für die Weltmeisterschaft der Sommeliers für Bier, die am 27. September 2019 in Rimini stattfindet, zum Training.

Donnerstag, 22.08.2019, 10:40 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Patrick Thomi, Lukas Porro, Martin Droeser und Gregor Völkening

Wollen die Schweiz bei der Biersommelier-WM in Rimini würdig vertreten (v. l.): Patrick Thomi, Lukas Porro, Martin Droeser und Gregor Völkening (© SBV)

Am 10. November 2018 fand in Bern die Schweizer Meisterschaft der Bier-Sommeliers statt. Auf hohem Niveau kämpften Schweizer Bier-Sommeliers um den Titel und zugleich um einen der vier Plätze in der Nationalmannschaft, die die Schweiz an der Weltmeisterschaft vom 27. September 2019 in Rimini vertreten wird. Nach den Vorrunden setzte sich im Finale Martin Droeser (Gelterkinden) knapp vor Patrick Thomi (Winterthur), und Lukas Porro (Rheinfelden) durch. Gregor Völkening (Affoltern am Albis) als Viertplatzierter komplettiert die Nationalmannschaft.

Die vier Bier-Sommeliers haben in den letzten Monaten drei gemeinsame Trainings für die WM absolviert. Bei diesen Vorbereitungen galt es unter anderem, Bierstile und Bier-Flavours richtig zuzuordnen und die Bierpräsentation zu üben. Vor wenigen Tagen fanden sich die Bier-Sommeliers nun im Alehouse in Zürich zum finalen Abschlusstraining vor der WM ein.

Die Nationalmannschaftsmitglieder bekamen je eine kleine Auswahl von Bieren vorgelegt, aus welcher sie ihren persönlichen Favoriten auswählten. Diesen präsentierten sie anschliessend dem anwesenden Fachpublikum. Die Fachjury bestehend aus Matthias Stück, Referent und Experte beim Schweizer Bier-Sommelier Spezialistenseminar und Marcel Kreber, Direktor Schweizer Brauerei-Verband, sowie ausgewählten Bierexperten aus dem Publikum bewertete die einzelnen Präsentationen und gab hilfreiche Tipps. Der Schweizer Brauerei-Verband drückt der Nationalmannschaft jetzt schon beide Daumen für ein gutes Abschneiden am 27. September 2019 in Rimini.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen