Berechnung

Kalorienreduzierte Erfrischungsgetränke liegen weiterhin im Trend

Getränk wird ins Glas geschüttet
Kalorienreduzierte Erfrischungsgetränke liegen weiterhin im Trend. (Foto: © Rawpixel.com/stock.adobe.com)
Der Trend hin zu kalorienreduzierten und -freien Erfrischungsgetränken setzt sich auch im Jahr 2022 weiter fort. Das zeigt die aktuelle Berechnung des Pro-Kopf-Verbrauchs der Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke.
Freitag, 07.07.2023, 08:50 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

Nach den Berechnungen der Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke (wafg) lag der Pro-Kopf-Verbrauch bei Erfrischungsgetränken im Jahr 2022 bei 121,6 Litern (2021: 118,4 Liter). Weiterhin besonders beliebt bei den Verbrauchern sind kalorienreduzierte und -freie Angebote. Dies ergibt sich aus den aktualisierten Daten des Statistischen Bundesamtes.

Im Vorjahresvergleich bedeutet dies einen Zuwachs um 3,2 Liter bzw. 2,7 Prozent. Damit erreicht der Pro-Kopf-Verbrauch im längerfristigen Vergleich jedoch nicht das Niveau früherer Jahre.

Verbraucher wünschen sich Getränken mit weniger oder ohne Zucker

Die anhaltend positive Entwicklung bei kalorienreduzierten und -freien Erfrischungsgetränken (light) setzte sich fort (2022: 19,0 Liter, 2021: 18,5 Liter). Cola- und Cola-Mischgetränke (light) konnten dabei besonders deutlich gewinnen (2022: 13,6 Liter, 2021: 13,1 Liter).

Der Pro-Kopf-Verbrauch an Erfrischungsgetränken wuchs im Jahr 2022 auf 121,6 Liter. (Foto: © wafg)
Der Pro-Kopf-Verbrauch an Erfrischungsgetränken wuchs im Jahr 2022 auf 121,6 Liter. (Foto: © wafg)

Ein Plus verzeichneten auch Wässer mit Aromen, die mit vielfältigen ungesüßten Angeboten punkteten (2022: 6,5 Liter, 2021: 6,0 Liter).

Diese Marktentwicklung spiegelt den Wunsch vieler Verbraucher nach Getränken mit weniger oder ohne Kalorien bzw. Zucker wider.

An der Kalorienreduktion wird gearbeitet

„Die wafg hat für den Zeitraum 2015 bis 2025 einen ambitionierten Branchenbeitrag zur Kalorien- und Zuckerreduktion in Erfrischungsgetränken in die Nationale Reduktions- und Innovationsstrategie eingebracht. Die Hersteller nehmen die damit verbundenen Verpflichtungen sehr ernst und arbeiten weiterhin engagiert an der freiwilligen Kalorienreduktion“, erläutert wafg-Hauptgeschäftsführer Detlef Groß zum entsprechenden Engagement der Branche.

Zum Hintergrund

Die Berechnung zum Pro-Kopf-Verbrauch von Erfrischungsgetränken sowie Tafel- und Quellwässern beruht auf den Daten des Statistischen Bundesamtes und umfasst nunmehr die finalisierten Außenhandels- und Bevölkerungszahlen sowie die Gesamtproduktion für das Jahr 2022.

Die im Februar 2023 von der wafg veröffentlichten vorläufigen Daten beruhten auf den zu diesem Zeitpunkt (bis einschließlich 3. Quartal 2022) vorliegenden amtlichen Produktionsdaten sowie einer Hochrechnung der wafg für das 4. Quartal 2022. Die Daten zum Pro-Kopf-Verbrauch bei Mineral- und Heilwässern werden vom Verband Deutscher Mineralbrunnen (VDM) erhoben. Der Verband der deutschen Fruchtsaftindustrie (VdF) veröffentlicht die Daten zum Pro-Kopf-Verbrauch bei Fruchtsäften und -nektaren.

(Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Limonade in einem Behälter mit Eis
WIRTSCHAFTSVEREINIGUNG ALKOHOLFREIE GETRÄNKE
WIRTSCHAFTSVEREINIGUNG ALKOHOLFREIE GETRÄNKE

Im Trend: kalorienreduzierte Erfrischungsgetränke

Der Trend zu kalorienreduzierten Erfrischungsgetränken hält weiter an. Das zeigt die aktuelle Berechnung des Pro-Kopf-Verbrauchs der Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke für das Jahr 2021.
Limonade in einem Behälter mit Eis
Erfrischungsgetränk
Erfrischungsgetränk

Light-Getränke im Trend

Cola und Limonade sind bei den Konsumenten beliebt – vor allem als Light-Variante. Insgesamt wurden davon hierzulande 1,45 Milliarden Liter produziert. Das sind 27 Prozent mehr als noch vor zehn Jahren. 
Drei Cocktails
Trendreport
Trendreport

Das sind die Cocktail-Trends für 2024

Der fünfte Bacardi Cocktail Trends Report ist veröffentlicht. Dieser enthüllt die Top-Trends, die die Welt der Cocktails und Spirituosen im kommenden Jahr prägen werden.
Sebastian Frank
Auszeichnung
Auszeichnung

Sebastian Frank erhält Auszeichnung für seine alkoholfreie Getränkebegleitung

Spitzenkoch Sebastian Frank ist bekannt für seine innovativen Gemüsegerichte. Mit seinen alkoholfreien Getränkekreationen bietet er eine elegante und raffinierte Alternative zur traditionellen Weinbegleitung. Dafür wurde er nun ausgezeichnet. 
Spezi-Fans dürfen sich ab dem 8. Mai auf ein neues Produkt aus der Krombacher Brauerei freuen.
Getränk
Getränk

Krombacher mischt mit: Neue Spezi am Markt

Spezi-Fans aufgepasst: Krombacher mischt ab dem 8. Mai die Getränkemärkte der Nation auf. Denn ab diesem Zeitpunkt kommt ein neues fruchtig-süßes Erfrischungsgetränk in den Handel.