Produktlaunch

Da kracherln selbst die Kräuter

Coca-Cola bringt mit dem Kinley Kräuter Kracherl eine neue Kräuterlimonade exklusiv auf den österreichischen Markt. Sowohl Aufmachung wie auch Geschmack stehen ganz im Zeichen von Rot-Weiß-Rot.

Mittwoch, 30.01.2019, 11:38 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
2 Flaschen Kinley Kräuter Kracherl

Das Kinley Kräuter Kracherl kommt in der 0,33L-Glasflasche auch in die Gastronomie. (© Martin Steiger)

Nachdem die Kooperation von Alndudler und Coca-Cola mit Jahresbeginn 2019 in Österreich beendet wurde (Coke war bisher für die Abfüllung und den Gastrovertrieb der österreichischen Limonadenmarke zuständig), wagt sich der US-Getränkeriese jetzt mit einer eigenen Kräuterlimonade auf den heimischen Markt. Unter dem augenzwinkernden Motto „Nicht ganz objektiv betrachtet die beste Kräuterlimo Österreichs“ wurde dieser Tage das neue Kinley Kräuter Kracherl der Öffentlichkeit präsentiert.

„Die Österreicher lieben Kräuterlimonaden. Und je mehr Österreich drin steckt, umso beliebter ist es“, weiß man bei Coca-Cola. Schon das Wort „Kracherl“ sei daher durch und durch österreichisch, Rot-Weiß-Rot gebe auch am Gaumen den Ton an: „Die heimischen Kräuter Enzian und Holunder ergänzen eine fein abgestimmte Mischung aus Bergkräutern zu einer Geschmacksharmonie, die – ganz dem Trend entsprechend – nicht zu süß ist und so vor allem junge Erwachsene ansprechen wird“, ist man bei Coca-Cola Österreich überzeugt.

Ab Anfang Februar in der Gastronomie
Kinley Kräuter Kracherl ist ab Anfang Februar in der 0,33L-Glasflasche in der Gastronomie und im Handel in der 0,5L-PET-Flasche verfügbar. Herbert Bauer, Sales Director bei Coca-Cola HBC Österreich: „Das Interesse an Kinley Kräuter Kracherl in der Gastronomie ist enorm. Wir werden die Distribution weiter rasch ausbauen, um die österreichischen Konsumenten so schnell wie möglich vom Geschmack der nicht ganz objektiv betrachtet besten Kräuterlimonade Österreichs zu überzeugen“.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen