Wiedereröffnung

Residence Inn München Ost feiert 10-jähriges Jubiläum

Zum zehnjährigen Jubiläum hat sich das Flaggschiff der Hotelmarke Residence Inn by Marriott in München einer Verjüngungskur unterzogen.

Freitag, 04.03.2022, 11:34 Uhr, Autor: Christian Schmitz-Linnartz
Der neue Loungebereich des Residence Inn München City Ost

Das neue farbenfrohe Design der öffentlichen Bereiche des Hotels Residence Inn München Ost (Foto © Cathrine Stukhard)

Vor 10 Jahren hat SV Hotel gemeinsam mit Marriott International in München das erste Residence Inn Europas mit dem Fokus auf Langzeitaufenthalte eröffnet. Anlässlich dieses Jubiläums wurde das Haus in München nun sanft renoviert und präsentiert sich frisch und wohnlich als Zuhause auf Zeit.

Warme Töne und natürliche Akzente

Das Design des Residence Inn München City Ost vereint urbanen Charakter und einen spannenden Materialmix. Ein harmonisches Farbkonzept mit gedeckten, warmen Tönen und natürlichen Akzentfarben zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Gebäude. Auf den Wandbelägen aus Vinyltapete schlagen Bilderleisten mit lokalen Motiven den Bogen zur Stadt München. Das Beleuchtungskonzept sorgt für eine angenehm wohlige Stimmung. Mit einem speziellen Augenmerk auf natürliche Materialien war es nur konsequent, für den Teppich in den Fluren auf Nachhaltigkeit und ungefärbte biologisch abbaubare Wolle zu setzen.

Die Zimmer des Hotels wurden rundumerneuert
Die neuen Zimmer des Hotels sind lichtdurchflutet, bequem und funktional ( Foto © Cathrine Stukhard)

Rundum-Erneuerung der öffentlichen Bereiche

In den öffentlichen Bereichen sind noch mehr unterschiedliche Sitzgelegenheiten geschaffen worden. Gäste suchen sich aus, wo sie sich niederlassen möchten: Sei es in Lounges, auf Sofas und Sesseln oder am großen Gemeinschaftstisch, an dem gearbeitet, gegessen oder gespielt werden kann. Ein Bereich kann durch einen Vorhang optisch und akustisch abgetrennt und beispielsweise für Workshops genutzt werden. Auch alle Zimmer wurden neu möbliert und erstrahlen in neuem Glanz.

Beat Kuhn, Managing Director von SV Hotel ist sich sicher, dass sich die Investitionen lohnen: «Wir sehen großes Marktpotenzial in Hotelkonzepten, die auf längere Aufenthalte ausgerichtet sind», sagt er. „Es ist zu erwarten, dass sich das Segment Extended Stay nach Corona noch stärker entwickelt. Die Belegungszahlen während der Pandemie waren in all unseren Häusern dieses Segments deutlich über dem Markt.“

(SV Group/ CSL)

Weitere Themen