Kunterbuntes Gastgewerbe

Leonardo Hotels eröffnen „Graffiti“-Gästehaus

Von Space-Zimmern bis Retro Games: Mit seiner neuen Lifestyle-Marke geht die Hotelgruppe ungewöhnliche Schritte und präsentiert mit dem NYX Hotel Mannheim ein „Gesamtkunstwerk“ aus Graffiti- und Streetart-Kunst.

Mittwoch, 20.02.2019, 10:08 Uhr, Autor: Thomas Hack
Graffiti Hotel

Am neuen NYX Hotel Mannheim arbeiteten zahlreiche internationale Künstler mit. (© Leonardo Hotels)

Inspiration und Coolness verspricht das neue NYX Hotel by Leonardo Hotels mitten in der „Quadratestadt“ Mannheim. Es ist das zweite deutsche NYX Hotel der Hotelgruppe und erweitert das Portfolio der Lifestyle-Marke nun auf sieben Häuser in Europa und Israel. Für das für rund 4,3 Millionen Euro komplett umgebaute Haus in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof wurden insgesamt zehn internationale Künstler aus der Graffiti- und Street Art-Szene engagiert, um die Fassade und Innenbereiche mit ungewöhnlichen Kontrasten und ausgefallenen Kunstwerken zu gestalten.

NYX Hotel Mannheim – Ein Gesamtkunstwerk
Aman-Kultur hat mit ihrem individuell abgestimmten Konzept dafür gesorgt, dass das neue Hotel in Mannheim ein einzigartiges Gesamtkunstwerk ist. Dafür wurden lokale und internationale Künstler ausgewählt, die das NYX Hotel außergewöhnlich designt haben. Die exponierte Fassaden-Ecke des Gebäudes etwa zeigt eine futuristische Grafik, die vom spanischen Graffiti-Künstler Demsky gestaltet wurde, während handgezogene Tusche-Linien vom Frankfurter Künstler Il-Jin Atem Choi den Treppenaufgang im Foyer zu einem modernen Gemälde machen. Die Münchner Künstlerin Susanne Thiemann indes nutzte schwarze Kunststoff-Schnüre, um die eigens für NYX Hotels kreierte Skulptur „Blackbird“ zu flechten. Weitere Werke vom Heidelberger Künstlerduo Hombre und Boogie, dem Graffiti-Puristen Sweetuno, von Julia Benz und Quintessenz aus Berlin prangen an den Wänden. Für den „NYX Signature Art Chair“ – mehr Thron als Stuhl – konnte der bekannte Berliner Künstler Rainer Splitt gewonnen werden. Die „Welcome Wall“ direkt am Eingang des Hotels zeigt schließlich die Vielfalt aller angewandten Stile: kleine Kunstwerke sämtlicher beteiligten Künstler tummeln sich hier auf engstem Raum und begrüßen den Gast mit einem Vorgeschmack auf die abwechslungsreiche Kunst, die das Hotel so einzigartig machen sollen.

Von Weltraum-Zimmern bis zum guten alten Pacman
Das NYX Hotel Mannheim verfügt über vier Etagen mit 151 Zimmern der Kategorie „Little Star“, „Down to Earth“ und „Space“. Neben der offenen Lobby mit Kamin lockt das Restaurant „Clash“ mit internationalem Frühstücksbuffet und Frontküche sowie trendiger Bar, die sich zu später Stunde in einen Club mit Live-DJ-Musik verwandelt. Geleitet wird das Haus von City Lover Kristina Pekas. Das Hotel soll sich auch für Veranstaltungen jeglicher Art eigenen – so bietet der Event-Raum auf zwei Etagen Platz für bis zu 200 Personen und ist mit modernster Technik ausgestattet. Ein weiterer Event-Raum mit Patio, zwei Boardrooms, Fitness-Studio und ein Playroom mit Super- Billard-Tisch und Retro Games wie Pacman stehen darüber hinaus ebenfalls bereit. Insgesamt ist das Hotel den Betreibern zufolge auf ein urbanes, vielseitig interessiertes Publikum mit Fokus auf individuellen Lifestyle ausgerichtet.

P.S.: In der HOGAPAGE Spezial-Jobbörse finden sich tagesaktuell spannende Jobs im Bereich Hotellerie/Beherbergung

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen