Leonardo Hotels

Neues Hoteldesign fördert mentales Wohlbefinden

Ob in Berlin oder in den zukünftigen Häusern in Barcelona und Nürnberg – Leonardo Hotels setzt beim aktuellen Re-Design auf ein Gefühl von Leichtigkeit.

Mittwoch, 19.05.2021, 11:32 Uhr, Autor: Martina Kalus
Leonardo Royal Barcelona Fira

Rendering Leonardo Royal Barcelona Fira (Foto: © Neudahm Hotel Interior Design GmbH)

Das Hoteldesign von heute erwartet mehr denn je höhere Hygiene und Sicherheitsstandards, Geräumigkeit mit Rückzugsmöglichkeiten, Flexibilität und Multifunktionalität – einhergehend mit smarten Technologien und Nachhaltigkeit. Für Leonardo Hotels sind dies Grundlagen für die weitere Ausrichtung ihrer Häuser, die bereits vor Corona im Fokus lagen. Wichtig dabei: Design wird zum Erlebnis, wenn alle Sinne stimuliert und sich ein mentales Wohlbefinden einstellt. Es sollte ein Gefühl von Leichtigkeit eng verbunden mit Sicherheit vermittelt und besonders achtsam auf die Bedürfnissen jeglicher Gästegruppen eingegangen werden.

Achtsamkeit steht im Fokus

„Seit Covid-19 ist die Bedeutung menschlicher Beziehungen sehr deutlich geworden, und wir könnten eine Rückkehr zu mehr persönlichem Service auf Wunsch des Gastes erleben“, so Yoram Biton Managing Director der Leonardo Hotels Central Europe. „Achtsamkeit und Leichtigkeit stehen im Fokus. Schnelllebige Aufenthalte sind nicht gefragt. Das Hotel der Zukunft wird eines der Flexibelsten sein und unter seinem Dach variantenreiche Angebote für Business und Leisure (Bleisure) bieten.“ Dieses Gefühl von Leichtigkeit verankert sich auch in einem neuen Designansatz. Der Trend gehe weg von schweren Dingen hin zu mehr losen Möbeln, Einrichtungen und Räumen, die interessant gestaltet, individuell und flexibel nutzbar sind. Das habe die Hotelgruppebereits vor Corona mit dem Open Lobby Konzept umgesetzt. Großzügige Räume mit Rückzugsmöglichkeiten und kleinen Separees ermöglichen Abstand und Distanz und sind gleichzeitig gemütlich. Dies werde auch beim aktuellen Re-Design des Leonardo Royal Berlin Alexanderplatz umgesetzt, das Ende August abgeschlossen sein wird.

Licht lockt Leute

Eine besondere Rolle spielen auch das Licht und verschiedene Farben. Das Beleuchtungskonzept baue auf die zukunftsweisende RGB-Lichttechnik auf, die je nach Tagesform auch farblich abgestimmt werden kann. Ein farbenfrohes Design sei wichtiger denn je und werde in Kombination mit stilvollen Möbeln und Accessoires auch in Zukunft Bestand haben.

Barcelona Fira mit Greenhouse-Effekt

Neben Nachhaltigkeit und Verwendung von Naturmaterialien und Pflanzen würde vermehrt die Persönlichkeit und das Storytelling der einzelnen Häuser eine große Rolle im Wettbewerb spielen. Im zukünftigen Leonardo Royal Barcelona Fira, das im Sommer 2021 eröffnet werden soll, ist das Thema Urban Garden von Bedeutung: Ein Teil der 255 Quadratmeter großen Terrasse im zweiten Stock wird als Gartenfläche für einheimische Pflanzen genutzt, die sich auf natürliche Weise akklimatisieren und einen Greenhouse-Effekt im Inneren erzielen.

Atmunsgaktives Design in Nürnberg

Herauszustellen sei auch die Bauweise eines Gebäudekomplexes sowie ihre Fassade, wie zum Beispiel im zukünftigen Leonardo Royal Nürnberg, die atmet. Hier geht es um eine neue Art der Belüftung und Kühlung sowie Heizung des Gebäudes. Speziell in Nürnberg wird auf die global bedeutende LEED-Zertifizierung (Leadership in Energy and Environmental Design) hingearbeitet, die den Einsatz von ressourcensparenden Umwelttechnologien im Rahmen der fünf wichtigen Kriterien Nachhaltige Baustellen, Wassereffizienz, Energie und Atmosphäre, Materialien und Ressourcen sowie Luftqualität im Gebäude fördert.

(Leonardo Hotels/MK)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen