Innovationen

Berlin eröffnet erstes Anti-Corona-Hotel

In der deutschen Hauptstadt geht das erste von fünf geplanten Hotels an den Start, die in jeglicher Hinsicht auf Corona-Gefahren ausgerichtet sind.

Donnerstag, 30.04.2020, 10:25 Uhr, Autor: Thomas Hack
Neukölln in Berlin

Berlins erstes Anti-Corona-Hotel soll 62 Apartments haben, die unter strengen Hygieneauflagen gestaltet wurden. (Symbolbild © slamfotografie/stock.adobe.com)

Von der Sicherheitsschleuse bis hin zur UV-Lichtanlage in der Lobby: In Neukölln geht im Juni Deutschlands erstes „Anti-Corona-Hotel“ an den Start, wie bz-berlin.de berichtet. Das Gebäude wäre beim Ausbruch der Krise schon im Bau gewesen, sodass man sich entschieden hätte, dieses nochmals nachzurüsten. Zum Equipment gehörten etwa ein Fieberscanner, Sicherheitsschleusen mit Desinfektions-Nebeln und eine Konstruktion, die die Schuhe der Gäste automatisch mit Überzügen ausstattet.

Reinigungskräfte arbeiten nach Klinik-Standards

Das Anti-Corona-Hotel soll 62 Apartments haben, die ebenfalls unter strengen Hygieneauflagen gestaltet wurden. So sollen die Matratzenbezüge wasserdicht und abwaschbar sein, Sanitäranlagen ohne Berührung funktionieren und die Reinigungskräfte nach Klinik-Standards arbeiten. Nach der Eröffnung im Juni soll der Bau von vier weiteren Hotels dieser Art beginnen. „Man kann aus jeder Situation etwas lernen“, habe dem Bericht zufolge Claudia Sünder von der Investorengruppe BOB zu diesem Projekt verlauten haben lassen. (bz-berlin.de/TH)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen