Drei-Gang-Menü beim Discounter

Zürcher Popup-Restaurant mit Discount-Menü

TV-Koch René Schudel kocht im November für den Discounter Lidl. Ein Drei-Gang-Menü ab 5 Franken dürfte für Zürich ein ziemlich konkurrenzloser Preis sein.

Montag, 30.10.2017, 11:57 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
René Schudel

René Schudel wird Mitte November in Zürich im Auftrag von Lidl Schweiz Menüs zu Discountpreisen kochen. (© B.Ackert/Wikimedia)

Hungrige Zürcher, die gerne gut und günstig essen, dürfen sich freuen. Denn Lidl betreibt vom 13. bis 18. November 2017 in den Räumen seiner zukünftigen Stadtfiliale in der ehemaligen Fraumünsterpost das Popup-Restaurant «d’Poscht». Dabei kocht der Fernsehkoch und Markenbotschafter von Lidl Schweiz, René Schudel, kulinarisch hochstehende 3-Gang-Menüs, die nur zwischen CHF 5.- und CHF 10.- kosten. Dabei legt er großen Wert darauf, dass die Gerichte mit Zutaten aus dem Sortiment des Discounters stammen.

Lidl Schweiz will noch in diesem Jahr seine erste Filiale in der Zürcher Innenstadt eröffnen, und zwar in der ehemaligen und traditionsreichen Fraumünsterpost im Kreis 1. Mitte November werden allerdings die Umbauarbeiten kurz unterbrochen, denn Lidl betreibt vom 13. bis 18. November in den Räumen seiner zukünftigen Filiale das Popup-Restaurant «d’Poscht» mit bis zu 100 Sitzplätzen. Am Herd wird dabei Markenbotschafter und TV-Koch René Schudel stehen. Sein Motto lautet: «Grosse Küche – kleine Preise». So werden die 3-Gang-Menüs, die mittags ab 11.30 Uhr und abends ab 18.00 Uhr serviert werden, nur zwischen CHF 5.- und CHF 10.- kosten. Zur Wahl stehen jeweils zwei Menüs mit Fleisch – beide mit Bio-Weiderind aus dem Lidl-Sortiment – und ein vegetarisches Menü. Das heißt, dass in der «Poscht» alles gleich viel kostet, wie dann später beim Einkaufen in der Filiale. Das gilt auch für die Weine.

Mit dem Promotion-Projekt soll klarerweise den Zürchern gezeigt werden, wie günstig die Qualitätsware des Discounters sein kann. (CK)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen