Nachhaltigkeit

Wisag schafft Aufmerksamkeit für Tierwohl

Die Wertschätzung tierischer Lebensmittel ist der Wisag Catering wichtig. Mit den Aktionswochen „Gutes vom Huhn“ will das Cateringunternehmen nun auch bei den Gästen das Bewusstsein für mehr Tierwohl fördern.

Mittwoch, 25.08.2021, 10:16 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Salat mit Hühnchenstreifen

Für die Aktionswochen haben die Köche neue Gerichte entwickelt: fruchtiges Aprikosenhähnchen, eine Hähnchenbowl mit Ziegenkäsetalern und knackigem Salat oder Chickenwings mit Granatapfelmarinade. (Foto: © Sea Wave – stock.adobe.com)

Aufmerksamkeit für Tierwohl schaffen – das will Wisag Catering mit ihren zentralen Aktionswochen im Spätsommer erreichen. Unter dem Motto „Gutes vom Huhn“ bringt das Cateringunternehmen schmackhafte Gerichte mit deutschen FairMast-Hähnchen auf den Tisch. „Mit den Aktionswochen in den von uns betriebenen Gastronomieeinrichtungen wollen wir nun das Bewusstsein unserer Gäste und Kunden für mehr Tierwohl und die eigenen Einflussmöglichkeiten fördern“, sagt Nicole Müller, Food-Einkäuferin bei der Wisag Catering und Mitglied der unternehmensinternen Gruppe „Ökofoodprint-Experten“, die die Aktionswochen initiiert und gemeinsam mit den Kollegen vom Produktmanagement geplant hat. Sie ist sich sicher, dass es neben dem nachhaltigen Einkauf entscheidend ist, die Gäste vom Thema zu überzeugen: „Nur gemeinsam mit ihnen – und natürlich auch den Lieferanten – können wir die Gemeinschaftsgastronomie Schritt für Schritt nachhaltiger ausrichten.“

(Wisag Facility Service/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen