LSG Group

Social Distancing dank nachhaltigem Airline Catering

Weniger Komplexität und mehr Flexibilität – das neue Boxenkonzept der LSG Group besticht nicht nur durch seine Vielfalt, sondern auch durch die Berücksichtigung der aktuellen Situation. Das Portfolio vereint dafür Umweltfreundlichkeit und Social Distancing.

Montag, 26.10.2020, 13:00 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Die Refresh-Produktserie mit Pflanzenmotiven und einem dunklen Grün.

Das neue Portfolio der LSG Group greift aktuelle Trends wie Clean Eating und Nachhaltigkeit bei Verpackungen auf. (Foto: © LSG Group)

Unter dem Namen „Project Refresh“ präsentierte die LSG Group eine Serie von Boxen und Equipment, das speziell auf die aktuelle Situation und die daraus entstandenen Kundenbedürfnisse abzielt. Das Portfolio, bestehend aus Tablettauflagen, einer Box mit Deckel und Sichtfenster, Kartonagen für Wraps und Lunchboxen sowie Tellern aus Zuckerrohr, einem Besteckset, Pergamentpapier, Stickern zum Verschließen und einem Hygienekit, greift aktuelle Trends wie Clean Eating und Nachhaltigkeit auf. Gleichzeitig bieten die Boxen in Sachen Sicherheit die gleichen Vorteile wie geschlossene Verpackungen und eingeschweißte Lebensmittel. „Sie sind bestens geeignet, unser hochwertiges Essen optisch ansprechend zu präsentieren und dabei den Anforderungen der neuen Normalität gerecht zu werden“, erklärt Alois Strobl, Director Global Culinary Excellence. Mit warmen und kalten Speisen befüllt ist für die Ausgabe an die Passagiere nur eine Handbewegung der Crewmitglieder nötig.

Das Design der neuen Produkte bestimmen Pflanzenmotive und ein dunkles Grün. Die Beschriftung beschränkt sich auf das Wort „Refresh“. Künftig könnten die Boxen jedoch auch mit den Logos und dem Design der Kunden versehen werden. Kurzfristige Änderungen als Reaktion auf die Nachfrage am Markt sind jederzeit möglich.
(LSG Group/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen