Edles Fastfood

McDonald’s führt Besteck ein

Nicht nur die Discounter gehen dazu über ein gewisses Sortiment an „edlen“ Produkten anzubieten. Auch McDonald’s lässt sich etwas einfallen, um sich im Fastfood-Burgermarkt zu positionieren. In französischen Filialen bekommen Gäste ab sofort Besteck serviert, jedoch nur zu einem bestimmten Burger.

Mittwoch, 14.06.2017, 09:01 Uhr, Autor: Markus Jergler
Faust mit Gabel in der Hand rot-weiß-gestreift

Bei McDonald’s in Frankreich gibt es ab sofort Messer und Gabel! (Foto: © Christos Georghiou / fotolia)

„Das gab es noch nie bei McDonald’s“, verkündete das Unternehmen. Wer in Frankreich einen der hochpreisigen „Signature“-Burger bestellt bekommt ab sofort Messer und Gabel mit dazu. Das Besteck besteht aus wiederverwertbarem Plastik.Der amerikanische Burgerriese hatte das neue Angebot bereits zuvor in ausgewählten Restaurants getestet. Den „Signature“-Burger gab es während der Testphase etwa in den Varianten Blauschimmelkäse und Schinken, Worcestersauce und Jalapeño. Im Menü mit Pommes frites und einem Getränk mussten Verbraucher dafür mehr als 13 Euro auf den Tisch legen.

Xavier Royaux, der Vize-Marketingchef gab bekannt, dass McDonald’s schon vor Monaten begonnen habe, den Burgermarkt umzustellen. „Nun gebe es mehr Angebote, darunter den Gourmet-Burger.“ Als „Pionier und Marktführer“ müsse man sich positionieren, wie beispielsweise durch die Einführung von Besteck, dies sei eine „Evolution“, so Royaux. Dieser wies dabei auch darauf hin, dass es in mehr als 80 Prozent der rund 1400 Filialen in Frankreich nicht mehr nötig ist, das Essen am Schalter abzuholen. Stattdessen wird es an den Tisch gebracht. (NTV/MJ)

 

Weitere Themen