Förderprogramm

„Geh deinen Weg mit Mehrweg“

Ab 2023 müssen Gastronomen Mehrweg-Verpackungen anbieten. Um die Umstellung zu erleichtern, hat der Landkreis Reutlingen nun ein Förderprogramm ins Leben gerufen. 

Montag, 03.05.2021, 14:58 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Mehrweg-Geschirr und -Besteck

Der Landkreis Reutlingen unterstützt Gastronomen bei der Umstellung auf Mehrweg-Verpackungen. (Foto: © iStockphoto)

Durch Pandemie und Lockdown boomen Take-Away Gerichte und Essenslieferungen – gestiegen sind dadurch aber auch die Berge an Verpackungsmüll. Die Initiative „Geh deinen Weg mit Mehrweg“ setzt genau hier an und richtet sich an alle die im Landkreis Reutlingen Essen „To Go“ verkaufen. Laut Gesetz muss ab 2023 zumindest als Alternative eine Mehrweg-Verpackung angeboten werden. Das Projekt will diesen Wandel schon jetzt beschleunigen: Ab sofort werden Restaurants, Imbisse und Verkaufsstellen dabei unterstützt, erste Pfandboxen anzuschaffen – dafür erhalten sie eine Förderung von 300 Euro.

Rahmenbedingungen der Förderung

Um die Förderung zu erhalten müssen sich Gastronomen einem Pfandsystem für Mehrwegboxen anschließen. 100 Euro der Förderung müssen zudem in Form von Rabatten an die Kundschaft  weitergeben werden – 200 Euro bleiben für die Anschaffung der Boxen. Die Mehrweg-Behälter müssen darüber hinaus aktiv beworben und angeboten werden. Nach einem Jahr ist die KlimaschutzAgentur über den Fortschritt der Aktion zu informieren.

Für die Antragstellung den Förderantrag runterladen, ausfüllen und mit einer Kopie des Vertrags mit dem Pfandboxenanbieter an info@klimaschutzagentur-reutlingen.de schicken.

(KlimaschutzAgentur/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen