Saubere Luft

Roland Trettl steigt bei Ozonos ein

Mit 1.Juli 2020 ist das Team der Ozonos GmbH komplett: Starkoch Roland Trettl wird zum vierten Anteilsteigner des Salzburger Start-Up-Unternehmens.

Donnerstag, 18.06.2020, 12:24 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Starkoch Roland Trettl und Fußballtrainer Niko Kovac

Starkoch Roland Trettl (l.) und Fußballtrainer Niko Kovac sind die neuen Gesellschafter des Aircleaners. (© Bazzoka/Ozonos GmbH)

Nur zwei Monate nachdem sich der international anerkannte Fußballtrainer Niko Kovac als neuer Gesellschafter der Ozonos GmbH vorgestellt hat, ist nun auch Roland Trettl offiziell mit an Bord. Der Spitzenkoch, bekannt aus zahlreichen Fernsehsendungen („First-Dates – Ein Tisch für zwei“ und „Kitchen Impossible“, VOX) und für seine Arbeit im Red Bull Hangar-7 Restaurant „Ikarus“, ist berufsbedingt sehr geruchssensibel: „Ich bin sehr empfindlich bei schlechten Gerüchen, egal, ob in der Küche, in der Umkleidekabine oder von Tieren. Und solche Gerüche mit dem Ozonos zu beseitigen, ist ideal.“ Der mobile Aircleaner soll nicht nur Gerüche und Aerosolfette in der Küche beseitigen, sondern auch Viren, Keime, Schimmelpilzsporen und Allergene.

Mit Roland Trettls Einstieg vereint das Gesellschafter-Team von Ozonos jetzt die Expertise aus vier sehr unterschiedlichen Bereichen. Innenarchitekt Thomas Brunauer, Erfinder des Aircleaners, und Ozonos Geschäftsführer Fredy Scheucher freuen sich über die Unterstützung: „Roland Trettl war das letzte Puzzle-Stück, das noch gefehlt hat. Mit seiner Erfahrung im Bereich Küche und Gastronomie wird er seinen ganz eigenen Teil zur Entwicklung des Unternehmens und der Produkte beitragen. Wir sind sehr stolz darauf, dass ihn unsere Produkte von Anfang an so begeistern konnten und dass er uns jetzt sogar auf diese Weise unterstützt.“

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen